Plettenberg. Wie in den vergangenen Jahren sorgte die Fairtrade-Gruppe der Stadt Plettenberg auch diesmal  für die Beschaffung des „gelben Sportlergoldes“ für den P-Weg-Marathon, natürlich fair gehandelt und in Bio-Qualität.

Im Klein-LKW, gesponsert von der Evangelischen Kirchengemeinde Eiringhausen, wurde ca. 1 Tonne Bananen in Leverkusen abgeholt. Die Fairtrade-Gruppe ist dankbar, dass eine so kleine Menge abgegeben wird, denn die Bananenreiferei Walter Pott beliefert hauptsächlich Discounter mit wesentlich größeren Mengen.

Die Aktiven der Gruppe wurden vom Geschäftsführer der Firma freundlich empfangen. Anschließend beluden viele hilfsbereite Hände blitzschnell den Sprinter mit den 55 Kisten der für den Verzehr am 9. und 10. September vorgereiften Bananen. Bei dieser Gelegenheit konnte ein Blick in die Packstation geworfen werden, wo die Früchte aus den Originalkartons vereinzelt und für den Ladenverkauf verpackt wurden.

Am Bauhof in Plettenberg lagerten fleißige Helfer die Kisten auf drei Paletten zur späteren Verteilung auf die Verpflegungsstationen. Gutes Gelingen beim diesjährigen P-Weg wünscht die Fairtraidegruppe der Stadt Plettenberg allen Sportlern.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here