Die Kastenlok "Plettenberg" zieht beim Fahrtag am 3. September die Waggons auf der Strecke der Sauerländer Kleinbahn. Foto: Peter Jung

Herscheid. Am Sonntag, 3. September, fährt der Museumszug der Sauerländer Kleinbahn zwischen den Bahnhöfen Hüinghausen und Köbbinghauser Hammer. Doch diesmal wird er nicht von der vereinseigenen Dampflok Bieberlies gezogen, sondern von der Kastendampflok Plettenberg. Während die Bieberlies noch anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Brohltabahn in der Vulkaneifel weilt, haben sich die Museumsbahner die Lok Plettenberg vom Deutschen Eisenbahn-Verein (DEV) aus Bruchhausen-Vilsen ausgeliehen.

Während am kommenden Sonntag die Plettenberg den Betrieb vertretungsweise alleine übernehmen wird, werden nach der Rückkehr der Bieberlies am Modellbahnwochenende beide Dampfloks in Betrieb sein. Nach 2015, als das letzte Mal zwei Lokomotiven bei der Sauerländer Kleinbahn unter Dampf standen, wird es am 30.9., 1. und 3.10. wieder einen erweiterten Fahrplan geben.

Typische Kleinbahn-Lok

Kastendampfloks wie die Plettenberg waren früher typisch für Klein- und Dampfstraßenbahnen, die ihre Strecken, wie die Plettenberger Kleinbahn (PKB) oder Hohenlimburger Kleinbahn (HKB), auf öffentlichen Straßen verlegt hatten. Sie prägten über Jahrzehnte hinweg das Bild der Bahnen, deren Gleise durch enge Häuserschluchten und verwinkelte Fabrikanlagen führten. Trotz der weiten Verbreitung sind von diesen Maschinen heute nur noch wenige Exemplare erhalten. Als eine der letzten noch betriebsfähigen Kastendampfloks zieht die Plettenberg an den kommenden Betriebstagen die Züge der Sauerländer Kleinbahn.

Restaurierte Güterwagons

Auf die Gäste der Museumsbahn und Eisenbahnfreunde wartet in diesen Tagen in Hüinghausen ein ganz besondere Überraschung. Der niederländische Eisenbahnfreund Wim Pater hat einige Güterwagen aus seiner Sammlung nach Hüinghausen gebracht. Die Wagen stammen ursprünglich von meterspurigen Kleinbahnen aus Pommern und kamen über Polen in den Besitz von Wim Pater. Er hat diese Fahrzeuge restaurieren lassen und will sie auf den meterspurigen Museumsbahnen in Deutschland einsetzen. Zurzeit können einige davon in der Fahrzeughalle in Hüinghausen besichtigt werden.

Rund um die Kartoffel geht es im Biergarten. Dort bereiten die Museumseisenbahner Kartoffelsalat, Bratkartoffeln und natürlich die beliebten Bratwürstchen vom Holzkohlengrill zu. Im Kleinbahn-Café gibt es Kaffee, Kuchen und Waffeln.

Die nächsten Fahrtage bei der Sauerländer Kleinbahn sind die Dampf- und Modellbahntage am 30. September und am 1. und 3. Oktober sowie die Grünkohlfahrten und die Laternenfahrten zu St. Martin am 12. November.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here