Hagen-Altenhagen. Mit einem erheblich betrunkenen Radfahrer hatten es am Dienstagmittag Polizeibeamte in Altenhagen zu tun. Der 53-jährige Mann war nach der Schilderung im Presseportal der Behörde gegen 11.15 Uhr auf der Alleestraße unterwegs gewesen. Dabei stürzte er. Da er zunächst liegen blieb, riefen Anwohner Polizei und Feuerwehr zu Hilfe. Am Einsatzort stellte sich jedoch schnell heraus, dass der Radfahrer zwar unverletzt, aber sehr stark betrunken war. Ein Vortest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Während der Ermittlungen vor Ort wechselte dei Stimmungslage des 53-Jährigen: Er beleidigte und bedrohte die Einsatzkräfte – selbst noch im Krankenhaus, wo ihm ein Arzt die angeordnete Blutprobe entnahm.

Wegen der Trunkenheitsfahrt und der Bedrohungen legten die Polizisten eine Anzeige vor; die weiteren Ermittlungen dauern an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here