Zum Einsatz kommen neue Dieseltriebwagen der Baureihe LINT 81 der Firma Alstom, die baugleich mit den bereits heute verkehrenden Vareo-Fahrzeugen sind. Foto: Wolfgang Teipel

Volmetal/Lüdenscheid. Eine gute Nachricht für die Region und die Nutzer des Schienenverkehrs: Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 kann endlich die letzte Lücke der Schienenstrecke Köln – Meinerzhagen – Lüdenscheid-Brügge geschlossen werden. Das teilt der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) mit.

In Gesprächen zwischen der DB, den Anliegerkommunen und dem NWL in der vergangenen Woche wurde deutlich, dass der Zeitplan für die Baumaßnahmen zur Reaktivierung des Lückenschlusses zwischen Meinerzhagen und Brügge bis Ende 2017 eingehalten werden kann.

Verlängerung bis Lüdenscheid

Nach Fertigstellung der Schienen-Infrastruktur wird die Regionalbahn 25 (Oberbergische Bahn) stündlich zwischen Köln und Meinerzhagen verkehrend alle zwei Stunden bis Lüdenscheid verlängert. Die Anschlüsse in Brügge (RB 52 Köln – Meinerzhagen <-> RB 52 Hagen – Dortmund) werden dabei wie geplant gehalten.

Mit der Eröffnungsfahrt am 11. April 2003 begann das neue Zeitalter der Regionalbahn. Repro: Wolfgang Teipel

Ein Wermutstropfen bleibt: Aufgrund notwendiger Planfeststellungsbeschlüsse wegen Lärmschutz für den Bahnhof und die Kreuzungsgleise in Kierspe können die Halte Kierspe und Halver-Oberbrügge noch nicht angefahren werden. Erst wenn die erforderlichen Beschlüsse für Kierspe vorliegen, kann mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Lüdenscheid – Köln in zwei Stunden

Nach Fertigstellung der Baumaßnahmen in Kierspe kann die Regionalbahn 25 einen durchgehenden Stundentakt bis Lüdenscheid fahren. Die Fahrtzeit für die Gesamtstrecke Lüdenscheid – Köln beträgt rd. 2 Stunden.

Für die Verlängerung der Verbindung ab Meinerzhagen wird der NWL zusätzlich rd. 250.000 Zug-Kilometer pro Jahr bestellen und finanzieren. Diese Leistungen werden von der DB Regio NRW innerhalb des Verkehrsvertrages für das „Vareo- Netz“ gefahren. Zum Einsatz kommen neue Dieseltriebwagen der Baureihe LINT 81 der Firma Alstom, die baugleich mit den bereits heute verkehrenden Vareo-Fahrzeugen sind.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here