Schalksmühle. Innerhalb von zwei Wochen ist zum zweiten Mal ins Feuerwehrgerätehaus Dahlerbrück eingebrochen worden. Wie die Polizei mitteilt, verschafften sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (14.06./15.06.2016) unbekannte Täter Zugang zum Gerätehaus. Im Gebäude drangen sie dann auch in die im Obergeschoss liegende Wohnung ein. Die Einbrecher stahlen diverse Werkzeuge aus einem Feuerwehrfahrzeug. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen nimmt die Polizei in Halver entgegen, Telefon 02353/91990.

Besorgt über kriminelle Energie

„Angesichts des innerhalb kurzer Zeit erfolgten wiederholten Einbruchdiebstahls im Gerätehaus der Löschgruppe Dahlerbrück ist die Feuerwehr Schalksmühle bestürzt und besorgt über so viel kriminelle Energie. Diese erneute Tat ist eine Unverschämtheit“, äußerte sich der Leiter der Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Dirk Kersenbrock, zu dem erneuten Einbruch. Es sei nicht hinzunehmen und scharf zu verurteilen, dass schon wieder freiwillige Helfer bestohlen wurden, die sich tagtäglich für den Schutz der Schalksmühler Bürgerinnen und Bürger einsetzen.

Verbesserten Objektschutz beantragt

„ Derartige Taten sorgen für viel Ärger und Unverständnis unter den Kameraden. Zudem sei nochmals deutlich betont: Wer die Feuerwehr bestiehlt, schädigt damit letztlich alle“, so Kersenbrock. Weiter teilt der Feuerwehrchef mit, das die Wehr eine Verbesserung des baulichen Objektschutzes an allen Schalksmühler Gerätehäusern bei der Gemeinde beantragt habe.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here