Altena (ots) – Am heutigen Tag, 26.01.2015, kam es in den Mittagsstunden in Altena zu mehreren versuchten Enkeltrickbetrügereien. Der/die Täter versuchten hier – nach altbewährter Masche – die hilflose Lage älterer Menschen auszunutzen.

Die Täter geben vor, mit den Angerufenen verwandt und in einer akuten finanziellen Notlage zu sein.

Durch die Betroffenheit werden die Geschädigten dazu verleitet, im Hause vorhandenes Bargeld an einen Abholer zu übergeben oder sogar zu einem Geldinstitut zu fahren um Geld vom Konto abzuheben.

Die Polizei weist erneut darauf hin, nicht auf solche Schockanrufe einzugehen. Rufen sie in Zweifelsfällen die Polizei unter der Notrufnummer 110 an und tätigen sie keine Geldübergaben.

In Altena kam es am heutigen Mittag zu einem vollendeten Betrugsdelikt, die anderen Betroffenen reagierten richtig und riefen die Polizei an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here