Märkischer Kreis (PMK) – Der bunte Herbst lockt wieder viele Menschen in die Wälder. Erholungssuchende, Sportler, Spaziergänger, Pilzsucher und Jäger sind unterwegs. Wie jedes Jahr haben die Pilzsaison sowie Treib- und Drückjagden gleichzeitig Hochkonjunktur. Daher rät der Märkische Kreis, sich in Wald und Feld farblich auffallend zu kleiden, um besser gesehen zu werden. Bei Treib- und Drückjagden werden sicherheitsrelevante Aspekte beachtet und vor allem in der Nähe von Wegen gilt besondere Vorsicht. Pilzsucher, die abseits des Weges nach Steinpilz und Co. Ausschau halten, erhöhen ihre Sicherheit, wenn sie sich so kleiden und verhalten, dass man sie frühzeitig erkennen kann. Gegenseitige Rücksichtnahme ist auf allen Seiten geboten.

Die frühe Dunkelheit und das zunehmend trübere Wetter erfordert wieder höhere Aufmerksamkeit auch für alle Teilnehmer des Straßenverkehrs. Alle Verkehrsteilnehmer sollten ihr Fahrverhalten anpassen und darauf achten, dass sie nicht nur selbst ihre Umgebung aufmerksam wahrnehmen, sondern auch selbst von ihrer Umgebung frühzeitig erkannt werden können. Dies gilt besonders für Radfahrer und Fußgänger.
Gerade bei Dämmerung ist im ländlichen Bereich auf wechselndes Wild zu achten.

 

Foto: shutterstock

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here