Der neugewählte Vorstand, die Geschäftsführung und die Kassenprüfer des Städtepartnerschaftsvereins. Foto: Stadt Hagen

Hagen. Ein bewegtes Jahr liegt hinter dem Städtepartnerschaftsverein Hagen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung zeigte sich der Vereinsvorsitzende, Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer, sehr zufrieden mit den Aktivitäten in 2016. Neben der Organisation mehrerer städtepartnerschaftlicher Aktivitäten in Hagen unternahm der Verein Reisen in die österreichische Partnerstadt Bruck an der Mur sowie nach Wismar, Xanten und Münster.

2.700 Euro für die Schulen

Für Städtepartnerschaftsprojekte verschiedener Hagener Schulen und anderer Organisationen stellte der Verein Zuschüsse in einer Gesamthöhe von 2.700 Euro zur Verfügung. Karl-Jürgen Rohde, seit 1998 im Vorstand des Vereins, wurde für sein Engagement mit der Ehrenmitgliedschaft im Städtepartnerschaftsverein geehrt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Karl-Josef Steden als 2. Vorsitzender und Hans-Werner Engel. Auch für das kommende Jahr sind bereits zahlreiche Aktivitäten geplant – so etwa eine Bürgerreise nach Liévin und Nordfrankreich, eine Wochenendfahrt nach Trier und Luxemburg sowie eine Kulturreise nach Bonn.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here