Foto: privat

Plettenberg. An einem Samstagabend im September trafen sich Mitarbeiter und Führungskräfte von Polizei, Ordnungsamt, Krankenhaus, Rettungsdienst und Feuerwehr zu einem Erfahrungsaustausch an der Feuer- und Rettungswache am Wall.

Sie sind fast tagtäglich gemeinsam im Einsatz. Institutionen und Behörden arbeiten oftmals gemeinsam Hand in Hand. In den meisten Fällen ist keine Zeit zu verlieren. Ob Ärzte, Pflegekräfte, Mitarbeiter von Rettungsdienst und Feuerwehr, Polizei- und Ordnungskräfte, in der Regel wird sich im Einsatz geduzt, der Einfachheit halber.

„Grund genug, sich einmal in einem entspannten Rahmen außerhalb des Einsatzdienstes gegenseitig besser kennen zu lernen und gemeinsame Erfahrungen auszutauschen“, fanden die beiden Mitarbeiter der Feuer- und Rettungswache Frank Hinkelmann und Thorsten Brill. So wurde kurzerhand geplant und zu einem gemeinsamen Grillabend in gemütlicher Atmosphäre an der Feuerwache am Wall eingeladen.

Wiederholung erwünscht

„Es war ein Versuch“, so Brill und Hinkelmann. Und dieser Versuch wurde offenbar auch gerne angenommen. Denn rund 80 Einsatzkräfte fanden den Weg zur Wache und es wurde in lockerer Atmosphäre viel erzählt, wurden gemeinsame Erfahrungen ausgetauscht und der ein oder andere Einsatz Revue passieren lassen. Da nicht alle teilnehmen konnten, denn der Dienstbetrieb der Hilfskräfte in den einzelnen Institutionen musste natürlich weiter gehen, wünschten sich die Einsatzkräfte eine Wiederholung eines solchen Treffens.

Spende ans Kinderhospiz

Positiver Nebeneffekt der Veranstaltung. Ein Überschuss von 400 Euro aus Abrechnung und Spenden der Teilnehmer blieben übrig und wurden dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe gespendet.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here