Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Hagen-Eppenhausen. Deutliche Rauchentwicklung aus dem vorderen Bereich seines Autos zwangen am Dienstagnachmittag (6. September, 17.30 Uhr) einen Autofahrer auf der Eppenhauser Straße, sein Fahrzeug an den Fahrbahnrand fahren. Der 39-Jährige versuchte noch, die Motorhaube zu öffnen, als auch schon Flammen herausschlugen. „Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr brannte der Renault des Geschädigten in voller Ausdehnung“, schreibt die Polizei in ihrem Presseportal. Während der Löscharbeiten sperrten Polizeibeamte kurzfristig die Eppenhauser Straße in beide Fahrtrichtungen. Im Anschluss musste das ausgebrannte Fahrzeug aufgeladen und abgeschleppt werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden, so die Polizei, lagen nicht vor.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here