Dr. Günter Brakelmann, evangelischer Theologe und Sozialoge, beantwortet in Meinerzhagen die Frage nach der Aktualität Luthers. Foto: Kirchenkreis Bochum

Meinerzhagen/Märkischer Kreis. „Was hat Luther uns heute noch zu sagen?“ Eine gute Frage zum Auftakt des Reformationsjubiläums. Sie wird am 31. Oktober von Dr. Günter Brakelmann im Gemeindehaus an der Jesus-Christus-Kirche (Kirchstraße 14) ab 18 Uhr beantwortet. Anschließend findet ab 20 Uhr in der Jesus-Christus-Kirche der Gottesdienst zum Reformationstag statt.

Dr. Günter Brakelmann, evangelischer Theologe und Soziologe, war von 1972 bis 1996 als Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Fakultät für Evangelische Theologie der Ruhr-Universität Bochum tätig. Er wird versuchen, einige Punkte zu benennen, die Luther auch heute noch aktuell sein lassen.

500 Jahre nach der Reformation lässt sich abgewogen aufzeigen, welche fundamentale Bedeutung sie für die deutsche, europäische und Weltgeschichte auf den verschiedensten Gebieten gehabt hat. Aber es wird auch ihre in vielem problematische Wirkungsgeschichte für die Moderne aufgezeigt werden müssen. Wie es auch im Einzelnen aussehen mag: Im Ganzen ist und bleibt Luther eine Epochenfigur, und ohne die Reformationszeit sind die kommenden Epochen nicht zu erklären und zu verstehen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Im Anschluss an den Vortrag hält Dr. Günter Brakelmann den Gottesdienst zum Reformationstag in der Jesus-Christus-Kirche.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit  KUK – Verein für Kommunikation und Kultur Meinerzhagen und Kierspe

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here