Symbolbild

Hagen. In Sachen Ernährung bietet der Kinderschutzbund Hagen am Donnerstag, 15. September Eltern Unterstützung an. Thema: „Nein, meine Suppe ess‘ ich nicht!“ Von 16 bis 18 Uhr gibt es beim kostenlosen Elternnachmittag in der Potthofstraße 20 Tipps zum Essen mit Kindern. In der Einladung heißt es: „Alle Fragen oder Sorgen, die bei den täglichen Mahlzeiten auftauchen, können angesprochen werden. Außerdem gibt es gesunde Kostproben, die schnell gemacht sind und Kindern schmecken.“

Veranstaltung im Mehrgenerationenhaus

Auf Wunsch können Kinder in dieser Zeit betreut werden. Information und Anmeldung zu dieser Veranstaltung im Mehrgenerationenhaus „Ein Haus für Kinder“ des Kinderschutzbundes, Potthofstr. 20, Hagen-Mitte, Telefon 02331/3860890.

Eingeladen sind vor allem die Mütter und Väter, so die Info des Kinderschutzbundes, die folgendes Szenario kennen: „…statt Frieden und Harmonie am Essenstisch führt die gemeinsame Mahlzeit zu einem Machtkampf, oftmals mit Geschrei und Tränen. Kleine Kinder im Wachstum sollten gesund und ausgewogen essen, viel Obst und Gemüse zu sich nehmen und wenig Süßes und Salziges. Die Eltern wissen das und möchten ihre Kinder gesund ernähren. Kinder interessiert der Gesundheitsaspekt jedoch herzlich wenig. Oft essen die Kinder sehr einseitig. Frustriert und verzweifelt fragen sich die Eltern, warum ihr Kind nur Nudeln ohne Soße essen mag und wie sich das auf die Entwicklung des Kindes auswirken wird. Der Druck auf die Eltern erscheint riesengroß und von Gelassenheit und Spaß beim Essen kann bald keine Rede mehr sein.“

Link zum Thema

Kinderschutzbund Hagen

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here