Plettenberg. Kurz nach Mitternacht wurden heute am frühen Freitagmorgen (23. Juni) Einsatzkräfte der Plettenberger Feuerwehr zum Großbrand eines Industriebetriebes am Rottland in Meinerzhagen alarmiert.

Die ehrenamtlichen Kräfte der Löschgruppen Ohle und Selscheid, welche gemeinsam den in Selscheid stationierten Einsatzleitwagen des Märkischen Kreises betreiben, unterstützten vor Ort die örtliche Einsatzleitung. Bei Einsatzlagen solcher Größenordnungen werden in der Regel mehrere Einsatzabschnitte gebildet und müssen durch den Einsatz solcher Einsatzleitwagen koordiniert werden. In diesem Fahrzeug befindet sich unter anderem neben mehreren Funkarbeitsplätzen auch ein ausreichend dimensionierter Besprechungsraum.

Der Einsatzleitwagen aus Landemert unterstützte die Feuerwehr beim Großeinsatz in Meinerzhagen.

Auch die Landemerter Wehrleute rückten kurz nach Mitternacht zum Großbrand aus. Die Landemerter bilden mit ihrem Einsatzleitwagen eine Teilkomponente im Messzug des Märkischen Kreises, welcher durch unterschiedliche und dafür speziell ausgerüstete Einheiten aus dem gesamten Kreisgebiet gebildet wird. Der Messzug übernimmt bei Schadensereignissen dieser Größe Messaufgaben, um eine mögliche Gefahr für Mensch und Umwelt durch erhöhte Schadstoffbelastungen analysieren zu können. Werden entsprechende Grenzwerte innerhalb der Messungen überschritten, erfolgt eine Warnung der Bevölkerung.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here