Symbolbild

Neuenrade. Die Kirchengemeinde St. Mariä-Heimsuchung feiert am Sonntag (2. Juli 2017) ihr Patronatsfest. Einige der Fest-Aktivitäten gibt es nicht jeden Tag in und an der katholischen Kirche in Neuenrade. Kinder sind zum Beispiel eingeladen, ihr Bobbycar mit zum Gottesdienst zu bringen.

Reisesegen zum Auftakt der Ferienzeit

Da die Urlaubszeit naht, werden die Fahrzeuge gesegnet, mit denen sich die Familien auf den Weg in den Urlaub machen. Es sollten nicht nur Autos gesegnet werden, dachten sich die Verantwortlichen, und laden deshalb im Pfarrbrief die Kinder der Gemeinde ein, „ihre Fahrräder, Roller, BobbyCars“ mitzubringen. Die Nachwuchs-Gefährte sollen an geeigneter Stelle in der Kirche geparkt und nach dem Gottesdienst ebenfalls gesegnet werden.

Im Gottesdienstes wird der Gemeindenachwuchs selbst besonders aktiv. Einige Kinder werden „in einem kurzen Anspiel zeigen: …Warum haben wir einen Schutzpatron und welche Schutzpatrone kennen wir“, so die Info im Pfarrbrief. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Shalomchor.

Stehcafe mit Fußballeinlage

Für Pater Kamil stehen an diesem Tag neben den geistlichen Aufgaben auch sportliche an, wie der Pfarrbrief weiter berichtet. Er werde „es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen,… als Torhüter aktiv zu sein“. Im Rahmen des Stehcafes nach dem Gottesdienst werde unter anderem ein Tor für die Kinder aufgestellt.

Das Patronatsfest beginnt am 2. Juli 2017 um 10 Uhr mit dem Familiengottesdienst in der katholischen Kirche Mariä Heimsuchung.

Links zum Thema

Webseite der Pfarrei St. Michael Werdohl-Neuenrade (zu der die Gemeinde Mariä Heimsuchung gehört)

Pfarrbrief Einblick 09/2017 (eine pdf-Datei)


Neuenrader Themen auf TACH!

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here