Beim Einbürgerungsempfang erhielten die neuen deutschen Stadtbürger ihre Urkunden.

Lüdenscheid. (PSL) – 31 Männer, Frauen und Kinder aus elf unterschiedlichen Herkunftsländern (Türkei, Polen, Griechenland, Marokko, Rumänien, Sri Lanka, Syrien, Indonesien, Kasachstan, Libanon, Thailand) haben in dieser Woche die deutsche Staatsbürgerschaft durch Einbürgerung erhalten. Bürgermeister Dieter Dzewas überreichte ihnen ihre Urkunde im Rahmen eines Empfangs im Ratssaal. Dem Erhalt der deutschen Staatsbürgerschaft war ein Test aus 33 Fragen vorausgegangen, von denen mindestens 17 richtig beantwortet werden mussten. Neun der eingebürgerten Personen sind in Lüdenscheid geboren und haben mit der Einbürgerung ihr Bekenntnis zu dem Land abgelegt, in dem sie ihren Lebensmittelpunkt haben.

 

Anzeige | Eigene Anzeige schalten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT