Symbolbild (Foto: Fotolia © Picture-Factory)

Lüdenscheid (ots) – Graf-von-Galen-Straße Über das letzte Wochenende versuchten bislang unbekannte Vandalen diverse Türen innerhalb und außerhalb des Gebäudes der Caritas sowie deren Briefkästen aufzuhebeln. Die Vandalen hinterließen einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Worthplatz
Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit vom 28.02.2015, 13:10 Uhr bis 02.03.2015, 07:55 Uhr, Zugang in das Lagerhaus der geschädigten Firma am Worthplatz. Aus dem Lagerhaus entwendeten die Einbrecher mehrere Kupferrohe. Außerdem schlugen sie eine Fensterscheibe des Lagerhauses ein und durchtrennten eine Absperrkette. Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Raubversuch auf Friedhof Am gestrigen Montag, 02.03.2015, gegen 14:45 Uhr, befand sich eine Lüdenscheiderin auf dem Friedhof an der Mathildenstraße. Ein unbekannter Täter ergriff die Geschädigte von hinten und bedrohte sie mit einem Messer und verlangte die Herausgabe ihrer Geldbörse. Nachdem der Täter erkannte, dass die Geschädigte keine Geldbörse bei sich trug ließ er von ihr ab und flüchtete im Rücken der Geschädigten. Die 51 jährige Lüdenscheiderin wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Täterbeschreibung: männlich, ca. 180 cm groß, trug schwarze Handschuhe und sprach akzentfrei deutsch

Hinweise zu den Straftätern insbesondere zu dem Räuber auf dem Friedhof nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) entgegen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here