Hagen/Boele. Keine Freude an ihrer Beute hatten zwei Einbrecher, die – so die Ermittlungen der Polizei – in der Nacht zu Freitag gegen 1.45 Uhr die Scheibe einer Gaststätte an der Flensburgstraße einschlugen, zwei Spielautomaten aufbrachen und mit den Münzfächern flüchteten. Zwei Zeugen auf der Feithstraße hatten nämlich das laute Klirren gehört. Kurz darauf ertönte eine Alarmanlage. Als sie sich dem Tatort näherten, sahen die Zeugen zwei Gestalten, die offensichtlich in Richtung Autobahn davonliefen. Sie nahmen noch kurz die Verfolgung auf und in Höhe der dortigen Müllcontainer ließen die mutmaßlichen Diebe jeweils metallene Gegenstände fallen – die Münzfächer. Die Polizei bittet um weiterführende Hinweise bitte an die Tel.-Nr. 986-2066.

Schmuck aus Schlafzimmer

Über einen weiteren Einbruch berichtet die Polizei aus Boele: Ein 27-jährige Bewohner aus der Knüwenstraße hatte seine Wohnung am Donnerstag gegen 14.45 Uhr verlassen. Als er gegen 19.15 Uhr zurückkehrte, stellte er fest, dass die Balkontür aufgehebelt und alle Räume durchwühlt worden waren. Aus dem Schlafzimmer hatten die oder der Einbrecher Schmuck und Bargeld mitgenommen. Die Polizei bittet auch hier um Zeugenhinweise: Tel. 986-2066.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here