Lüdenscheid. Bei einem Einbruch ins Klinikum Hellersen hat ein Einbrecher einen Schaden von mehreren tausend Euro angerichtet. Wie die Polizei mitteilt, drang der Täter zwischen 19. Juni, 16 Uhr, und 20. Juni, 6.30 Uhr in den Aufwachraum (OP) einer Station ein. Zuvor hatte er eine Schiebetür gewaltsam geöffnet. Anschließend entkabelte er ein EKG-Laptop und verschwand damit.

Trikots gestohlen

Am 21. Juni haben Unbekannte gegen 2.55 Uhr mit einem Randstein eine Schaufensterscheibe eines Sportgeschäftes in der Wilhelmstraße zertrümmert. Sie entwendeten u. a. Trikots in unbekannter Anzahl und flüchteten zu Fuß in Richtung Schemperstraße. Der Sachschaden beträgt nach Polizei-Angaben ca. 1000 Euro.

Bargeld und Schmuck als Beute

Am Bremecker Weg hebelten in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni unbekannte Einbrecher die Terrassentür auf der Rückseite eines Hauses auf. Durch die Einstiegsöffnung gelangten sie ins Gebäude und durchsuchten hier sämtliche Schränke und Schubladen. Weiter öffneten sie gewaltsam eine Zwischentür zu einem Appartement im ersten Stock. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck. Wie die Polizei mitteilt, entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Hinweise zu den Taten und/oder Tätern nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) entgegen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here