Start Orte Lüdenscheid Einbrecher verabschieden sich mit einem "Tschüss"

Einbrecher verabschieden sich mit einem "Tschüss"

0

Lüdenscheid. Am Sonntagabend setzten zwei bislang unbekannte Täter zu einem Einbruchsversuch an der Heerwiese an. Sie hebelten die Terrassentür auf und begannen die Wohnräume zu durchsuchen. Zur Tatzeit, gegen 19.50 Uhr, befand sich jedoch einer der Bewohner im Obergeschoss des Hauses. Als die Täter in das Zimmer eindrangen und ihn erblickten, brachten sie nur noch ein „tschüss“ raus und ergriffen die Flucht. Ein Nachbar konnte die Täter noch in Richtung Grebbecker Weg weglaufen sehen. Beute haben sie nach Polizeiangeben nicht gemacht. Dafür aber rund 400 Euro Schaden hinterlassen. Beide Täter waren männlich. Einer war circa 30-35 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß, hatte eine kräftige Statur, trug eine schwarze Mütze und war komplett schwarz gekleidet.

Alarmsystem Blumentöpfe

Ein weiterer Fall ereignete sich bereits am Samstag an der Parkstraße. Gegen 19.50 Uhr hebelten Unbekannte ein Fenster zur Wohnung des Mehrfamilienhauses auf. Dabei warfen sie Blumentöpfe um, die auf der Fensterbank standen. Durch die Geräusche wurde die Hausbewohnerin auf den Einbruch aufmerksam. Als sie nachschaute, hatten die Täter bereits ihre Anwesenheit bemerkt und waren geflüchtet. Es entstanden etwa 220 Euro Sachschaden.

Frau schlägt Einbrecher in die Flucht

Ein paar Stunden früher, gegen 16.40 Uhr, beobachtete eine Anwohnerin „Am Weiten Blick“ durch sein Fenster drei Frauen. Diese hantierten mit einem Schraubendreher an einem Fenster des Nachbarn und versuchten dieses augenscheinlich aufzuhebeln. Die Anwohnerin schrie die Einbrecher an, woraufhin diese die Flucht ergriffen. Sie stiegen in einen PKW und fuhren davon. Zwei der drei Tatverdächtigen konnten vom Zeugen wie folgt beschrieben werden:

  1. Person: weiblich, ca. Mitte / Ende 20, dunkle Haare, dunkle Haut, hellbraune Daunenjacke.
  1. Person: weiblich, ca. Mitte / Ende 30, dunkle Haare, dunkle Haut, hellbraune Daunenjacke.

Fenster aufgehebelt

Der letzte Fall ereignete sich in der Nacht auf Montag. Unbekannte hebelten ein Fenster auf und gelangten so in eine Firma an der Königsberger Straße. Aus den Firmenräumen entwendeten sie diverse Werkzeuge und Maschinen. Es entstanden rund 100 Euro Sachschaden.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Die Polizei berät kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Die Fachleute der Kriminalprävention stehen telefonisch unter 02373/9099-5511 oder -5512 zur Verfügung. Mehr Informationen auf http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here