Hagen/Dahl. Verdächtige Geräusche hörte in der Nacht zu Samstag gegen 1.30 Uhr einen Anwohner an der Gerhart-Hauptmann-Straße/Haßleyer Straße auf Emst. Die alarmierte Polizei traf dort am Café eine Person, die „die Örtlichkeit verlassen wollte“, so die Schilderung der Polizei. Da sie aber von einem Einbruch ausging, wurden die Räume des Cafés durchsucht. Dabei entdeckten die Beamten einen zweiten Mann. Beide Männer wurden festgenommen. Wie sich herausstellte, waren die Täter durch ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes in das Café eingedrungen. Beide Verdächtigten, 34 und 43 Jahre alt, haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland; der Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.

Einen weiteren Einbruch meldete die Polizei aus Dahl. Am Freitag, 13. November, zwischen 14.30 Uhr und 19 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus am Hemker Weg ein. Als die Eigentümerin nach Hause kam, fiel ihr ein beschädigtes Küchenfenster auf. Kurze Zeit später bemerkte sie den Diebstahl ihres Goldschmucks. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter der 02331 – 986 2066.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here