Die Feuerwehrjubilare wurden im Rahmen einer Feierstunde geehrt. Foto: Feuerwehr Plettenberg

Plettenberg. (ots) Am vergangenen Freitag wurden verdiente Mitglieder der Plettenberger Feuerwehr im Rahmen einer Feierstunde, an der rund 50 Personen teilnahmen, in der Feuer- und Rettungswache am Wall geehrt.

Bürgermeister Ulrich Schulte begrüßte die Jubilare und alle Anwesenden, unter anderem Fachbereichsleiter Hans-Peter Kapitain, den zuständigen Fachgebietsleiter für Brandschutz und Rettungswesen Thorsten Spiegel, den Kreisbrandmeister Rainer Blumenrath, den 1. Vorsitzenden des Feuerwehrverbandes Märkischer Kreis Georg Würth, die anwesenden Notfallseelsorger sowie die Wehrleitung und Führungskräfte der Plettenberger Feuerwehr. Zunächst bedankte sich der Bürgermeister bei allen haupt- und ehrenamtlichen Kräften der Plettenberger Feuerwehr für ihre geleistete Arbeit und gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Wie schnell die Feuerwehr auf der Straße ist, um ihren Bürgern unverzüglich Hilfe zu leisten, davon konnten sich die Anwesenden selbst überzeugen. Noch in den ersten Sätzen der Begrüßungsrede des Bürgermeisters ertönte der Alarmgong in der Feuerwache und haupt- und ehrenamtliche Kräfte rückten gemeinsam zu einem Brand im Industriegebiet aus. Insgesamt unruhig verlief der Abend während der Jubilarehrung für die Einsatzkräfte in der Feuerwache, so mussten auch die beiden Rettungswagen, das Notarzteinsatzfahrzeug und in einem Fall sogar die Brandschutzbesatzung mehrfach zu medizinischen Notfällen ausrücken.

Insgesamt 3591 Gesamteinsätze in Brandschutz, in der Hilfeleistung und Rettungsdienst inklusive Notarzteinsätzen absolvierten haupt-und ehrenamtliche Kräfte der Plettenberger Feuerwehr gemeinsam im Zeitraum eines Jahres. Der Leiter der Feuerwehr Markus Bauckhage, dessen Stellvertreter Markus Hüsken und Frank Hinkelmann sowie der Bürgermeister übernahmen die Ehrungen der verdienten Feuerwehrkräfte.

Besonders geehrt wurde für seine 75-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Plettenberg Karl-Heinz Hoffmeister von der Löschgruppe Ohle. Für 35-jährige Mitgliedschaft und somit Auszeichnungen mit dem Feuerwehrehrenabzeichen in Gold wurden geehrt: Frank Hinkelmann (stellv. Leiter der Feuerwehr), Peter Tillmann (LG Eiringhausen), Matthias Vorderstemann und Hans-Jürgen Müller (LG Holthausen), Dirk Neumann (LG Ohle) und Lothar Marienfeld (Leiter des Spielmannszuges). Für 25 jährige Mitgliedschaft und somit Auszeichnungen mit dem Feuerwehrehrenabzeichen in Silber wurden geehrt: Martin Kalthoff (LG Selscheid), Mario Petersen (LG Holthausen), Lars Marienfeld (Spielmannszug) sowie Malte Reiß und Bernd Langenbach (beide LG Stadtmitte).

In die Alters- und Ehrenabteilung wurde Jürgen Kaiser von der Löschgruppe Holthausen versetzt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here