Das Ebonit Saxophone Quartett im Kulturhaus Lüdenscheid, Foto: Marco Borggreve

Lüdenscheid. Das Ebonit Saxophonquartett aus Amsterdam ist ein junges, inspiriertes Ensemble, das der Kammermusikwelt durch kreative Programme und eindrucksvolle Interpretationen eine ganz persönliche Note verleiht.

Das Quartett studierte an der niederländischen Streichquartett-akademie NSKA, wo sie von Marc Danel, Stefan Metz und Sven Arne Tepl betreut wurden. Alle vier Musiker des Quartetts absolvierten zusätzlich ein solistisches Studium bei dem renommierten Saxophonisten Arno Bornkamp am Conservatorium van Amsterdam. Das Quartett war u.a. Erster Preisträger beim „Ottomani Wettbewerb“, der „International Chamber Music Competition“ und dem „Prix Charles Hennen“. Seit 2015 ist die Truppe offizieller Selmer-Artist und im Konzertbetrieb der Niederlande eine feste Größe.

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy: Die Hebriden, op 26*Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett in C-Dur, KV 157 „Mailänder Quartett“, Astor Piazzolla: Suite, Introduccion, Tango, Milonga, Muerte del Angel, Antonin Dvorak: Streichquartett Nr. 12, op 96 „Amerikanisches Quartett“

Ebonit Saxophone Quartett mit: Simone Müller, Dineke Nauta, Johannes Pfeuffer, Paulina Marta Kulesza, Sonntag, 12.11.2017, 18:00 Uhr, Kulturhaus Lüdenscheid

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 15 € bis 16 €, zzgl. 10% VVk. Geb an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Schüler und Studenten erhalten 50% Ermäßigung. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here