Uwe Rohde sitzt ebenso in der Jury wie andere bekannte Schauspieler. Foto: Veranstalter

Hagen. Nach den beeindruckenden Erfolgen und der tollen Resonanz aus Funk, Fernsehen und Print aus den vergangenen Jahren ist es wieder soweit. Das Hagener Kurzfilm-Festival „Eat my Shorts“ geht vom 27. bis 29. Oktober in die vierte Runde. Das Festival im Cinestar Hagen steht für Regionen rund um den Ruhrpott und des Sauerlandes. Sie sind bekannt für ihre Industrie, ihr Gewerbe und ihr Handwerk. Oder auch für Fleiß, Schweiß, Wälder und Curry-Wurst. Mal ganz grob zusammengefasst . . .

Skurril und abwechslungsreich

Ein Handwerk was dabei bisher eher wenig Beachtung gefunden hat, ist das des Filmemachens. Dabei tut sich da derzeit so einiges. Also warum hinter Bergen und Industrieruinen verstecken, wenn man was zu zeigen hat?

Dies ist der Ansatz, der hinter „Eat My Shorts“ steckt, präsentiert von Festival-Gründer Bernhard Steinkühler in Zusammenarbeit mit der überRot GmbH aus Dortmund.

Bei den Shorts im Cinestar wird es: skurril, abwechslungsreich, verwirrend, kreativ und lustig. Im besten Fall regen die Shorts zum Nachdenken an.
Präsentiert werden technisch anspruchsvolle Formate, die sich nicht vor „Großprojekten“ verstecken müssen.

Von der grauen Maus zum hochkarätigen Festival

Das sagen Promis zu „Eat my Shorts“: Eat my Shorts – von der grauen Maus zu einem impulsgebenden hochkarätigen Festival. Hier treffen sich nationale und internationale Stars wie z. B. Sonja Kirchberger, Nastassja Kinski, Inger Nielson, Ralph Richter und Katy Karrenbauer, um den Filmnachwuchs zu fördern. Ich selbst bin von Anfang an als Jurymitglied dabei und selbstverständlich kann sich Bernhard Steinkühler auch in der Zukunft auf meine Unterstützung verlassen. Claude-Oliver Rudolph (Schauspieler)

Programmübersicht

Donnerstag, 27. Oktober, 20.00 Uhr (Cinestar Hagen)

Eröffnungsfilm:PAWOvon Marvin Litwak

Karten: an der Kasse und online – www.cinestar.de (ab Mitte September 2016!)

Mehr Infos zum Film unter: http://pawomovie.com/

Freitag, 28. Oktober: Kurzfilm-Festival

Filmfestival-Beginn um 18 Uhr

Eventbrite -> Hier geht’s zu den Online-Tickets

oder per Mail: eatmyshorts-festival@gmx.de

und ab sofort – HagenInfo – Körnerstraße 27, 58095 Hagen
und HagenInfo im Kundencenter – Körnerstr. 25, 58095 Hagen.

Samstag, 29. Oktober: Round-Table: Jury und die nominierten Filmemacher treffen sich von 13 bis 14 Uhr „Auf`m Kamp“ (Selbecker Stieg 26, 58091 Hagen).

Christine Kaufmann: Sie ist nicht nur Großmutter aus Leidenschaft, sondern auch Jury-Mitglied bei den "Shorts". Foto: Veranstalter
Christine Kaufmann: Sie ist nicht nur Großmutter aus Leidenschaft, sondern auch Jury-Mitglied bei den „Shorts“. Foto: Veranstalter

Die Jury: Uwe Fellensiek (Schauspieler – u. a. „Manta, Manta“, „Voll normal“, „SK-Kölsch“)

Gedeon Burkhard (Schauspieler – u. a. „Kommissar Rex“, „Kleine Haie“, „Der letzte Zug“

Christine Kaufmann (Schauspielerin – u. a. „Rosen-Resli“, „Derrick“, „Out of Rosenheim“)

Vincent Krueger (Schauspieler – u. a. „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Sunny“, „Tatort“)

Sunnyi Melles (Schauspielerin – u. a. „Jedermann“, „Das Adlon“, „Buddenbrooks“)

Claude-Oliver Rudolph (Schauspieler – u. a. „Das Boot“, „James Bond – Die Welt ist nicht genug“, „Tatort“)

Uwe Rohde (Schauspieler – u. a. „Tatort“, „Buddenbrooks“, „Polizeiruf 110“)

Hansjörg Thurn (Regisseur und Drehbuchautor – u. a. „Schimanski“, „Wilsberg“, „Die Wanderhure“)

Tom Barcal (Schauspieler – u. a. „Alles was zählt“, „Die Krone von Arkus“, „KREUZGARTEN“)

Moderation: „Lotto-Fee“ Nina Azizi wird auch dieses Jahr wieder durch den Abend führen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here