Lüdenscheid. (PSL) – Die Stadt Lüdenscheid beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Aktion „Earth Hour“ der Organisation World Wide Fund For Nature (WWF). In der so genannten „Earth Hour“ gehen am Samstag, 28. März 2015, um 20.30 Uhr weltweit für eine Stunde die Lichter aus.

Bekannte Bauwerke werden in dieser Zeit in Dunkelheit gehüllt sein. In Lüdenscheid bleiben deshalb das alte Rathaus, die Rathausbrücke „La Luna“, die evangelische Christus- und Apostelkirche sowie die evangelische Kirche in Brügge unbeleuchtet.

Gemeinsam mit dem WWF soll damit ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt werden. Die Unternehmen Erco und Busch-Jaeger werden die Aktion ebenfalls unterstützen.

Der Fachdienst Umweltschutz und Freiraum, ermutigt auch Bürgerinnen und Bürger sich am Klimaschutz zu beteiligen. „Mit der Earth Hour kann jeder ein Zeichen setzen und so etwas für den Schutz des Planeten tun“, sagt Sonja Eisenmann, Klimaschutzmanagerin der Stadt Lüdenscheid.

Tipps zur Durchführung der eigenen „Earth Hour“ und Informationen zur Registrierung erhalten Interessierte auf der Homepage des WWF unter www.earthhour.wwf.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here