Das Freilichtmuseum hat eine neue Info-Werkstatt. Foto: www.lwl.org/LWL/Kultur/LWL-Freilichtmuseum_Hagen

Hagen. Wie funktioniert eigentlich ein Blasebalg? Warum zerbricht Eisen im Gegensatz zu Stein nicht unter den Hammerschlägen des Schmieds? Ab sofort finden Besucher Antworten auf diese Fragen. Denn das LWL-Freilichtmuseum Mäckingerbachtal hat jetzt eine „Infowerkstatt“ zu diesen Fragen.

Neben vielen Informationen hängt dort auch ein originalgroßer Blasebalg, an dem die Besucher aktiv werden können. Statt mit Leder ist der Blasebalg in der Infowerkstatt mit durchsichtigem Kunststoff bezogen und ermöglicht so Einblicke in sein beleuchtetes Innenleben.

Hier können die Museumsbesucher nachvollziehen, wie und wodurch der kräftige Luftstoß entsteht, der in die Essen gepustet wird und damit das Feuer anfacht. Dazu bieten drei kurze Filme zusätzliche Informationen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here