Am Dura-Standort Plettenberg sollen in diesem Jahr rund 240 Stellen abgebaut werden. Foto: Komplett-Magazin/Heiko Höfner
Torsten Kasubke
Torsten Kasubke

Plettenberg. Der Dura-Betriebsrat hat über seinen Rechtsbeistand Klaus Pahde die Geschäftsführung des Unternehmens zu Zukunftsgesprächen eingeladen. Das geht aus einer Pressemitteilung der IG Metall hervor.

Torsten Kasubke, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall im Märkischen Kreis, hofft auf einen Erfolg der Gespräche: „Wenn beide Seiten Einigungswillen zeigen, können wir eine gute Lösung finden – für das Unternehmen, die Kunden und vor allem für die Belegschaft.“

Die Gespräche könnten nach dem Willen der Arbeitnehmervertreter am Donnerstag oder Freitag dieser Woche beginnen. Kasubke machte den Vorschlag, dazu auch Vertreter der Automobilhersteller beizuladen, die ihren Beitrag aus der Kundenperspektive leisten könnten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here