Die Polizei schätzt den Sachschaden an dem Mercedes auf rund 8000 Euro. Foto: Polizei

Hagen. (ots) Bereits am 4. Januar ereignete sich in Vorhalle ein Zusammenstoß zwischen einem Audi und einem Mercedes. Der verursachende Audi-Fahrer flüchtete und hinterließ einen hohen Sachschaden. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein dunkler Audi, vermutlich A4 Kombi mit Hagener Kennzeichen, gegen 17.15 Uhr die Weststraße in Richtung Kreisel. Nach Zeugenangaben passierte er die Ampel an der Autobahnauffahrt der A1 (Fahrtrichtung Bremen) bei „rot“ und prallte mit hoher Wucht in einen vorfahrtsberechtigten Mercedes. Dabei beschädigte er massiv die komplette Beifahrerseite des Mercedes und verursachte an diesem einen Schaden von etwa 8000 Euro. Nach dem Zusammenstoß umkurvte der Audi-Fahrer seinen Kontrahenten und setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zeugen, die weiterführende Hinweise im Zusammenhang mit dem Vorfall geben können, melden sich bitte unter der 986 2066.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here