Hagen-Eilpe. Ein dreijähriger Junge wurde am Sonntagabend (19. Juni) in Eilpe von einem Pkw erfasst und musste vorsorgliche die Nacht im Krankenhaus verbringen. Gegen 20.50 Uhr, so die Schilderung im Pressebericht der Polizei, befuhr ein 53 Jahre alter Smart-Fahrer die Kniestraße. Nach seinen Angaben lief der kleine Junge unvermittelt zwischen parkenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn. Der Autofahrer stieß ihn mit der Fahrzeugfront zu Boden; ein alarmierter Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. An dem Auto waren keinerlei Spuren der leichten Kollision zu erkennen. Während der Unfallaufnahme kamen etliche Anwohner aus ihren Wohnungen. Um Beeinträchtigungen bei der Unfallaufnahme zu verhindern, wurden zwei zusätzliche Streifenwagen eingesetzt. Für etwa 15 Minuten unterstützten diese ihre Kollegen und hielten Neugierige fern.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here