(Foto: Gerhard Seybert, Fotolia.com)

Hagen (ots) Bei einem Unfall auf der Boeler Straße sind am Freitagmorgen drei Menschen verletzt worden. Außerdem entstand hoher Sachschaden. Wie die Polizei mitteilt, befuhr gegen 09.45 Uhr ein Linienbus der Hagener Straßenbahn die Boeler Straße, um an der Kreuzung mit der Alexanderstraße nach links in Richtung Ischeland abzubiegen.

Versetzt vor dem Bus befand sich eine 41 Jahre alte Peugeot-Fahrerin, die wenden wollte und den nachfolgenden Verkehr dabei nicht im Blick hatte. Der Bus, gesteuert von einer 39 Jahre alten Frau, prallte mit hoher Wucht in die linke Seite des Autos und schob ihn vor sich her. Obwohl die Airbags auslösten, verletzte sich die 41-Jährige so schwer, dass sie vorsorglich stationär im Krankenhaus bleiben musste.

Ihre 37 Jahre alte Beifahrerin sowie die Busfahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu und konnten nach ambulanter Behandlung die Notaufnahme verlassen. Während der polizeilichen Maßnahmen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Peugeot musste abgeschleppt werden, die Höhe der Schäden liegt bei etwa 25.000 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here