Menschen und Tiere leiden unter der Zeitumstellung, sagt Dr. Peter Liese. Deshalb will der EU-Abgeordnete die Sommerzeit abschaffen.

Märkischer Kreis. Die Einführung der Sommerzeit hat sich nach Auffassung des südwestfälischen CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese nicht bewährt. Liese, der auch gesundheitspolitischer Sprecher der größten Fraktion im Europäischen Parlament (EVP-Christdemokraten) ist, spricht sich deshalb mit Nachdruck für die Abschaffung der Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit aus.

Er fordert eine Neubewertung der seit Jahren in der Diskussion stehenden Sommerzeit anhand aktueller wissenschaftlicher Fakten. „Beispiel Energie: Das Argument, man kann Energie mit der Zeitumstellung sparen, hat sich als nicht tragfähig erwiesen. Beispiel Gesundheit: Viele Menschen und Tiere können sich an die Zeitumstellung nicht anpassen und leiden z.B. unter Schlafstörungen. Durch Schlafmangel steigt grundsätzlich das Risiko, krank zu werden”, so der gelernte Arzt weiter.

2014 mit Initiative gescheitert

Dr. Peter Liese fordert angesichts neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse eine Neubewertung der Sommerzeit.
Dr. Peter Liese fordert angesichts neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse eine Neubewertung der Sommerzeit.

Liese hatte bereits letztes Jahr an den zuständigen EU-Kommissar Kallas gewandt. Dieser hatte die Initiative zunächst nicht aufgegriffen. Nun will der heimische Abgeordnete erneut Druck machen. “Wir haben eine neue EU-Kommission, die sich Bürgernähe auf die Fahnen geschrieben hat. Die sollte sich des Themas nun zügig annehmen. Hier liegt echter Regelungsbedarf. Ich fordere die Rückkehr zur ganzjährigen Winterzeit. Die Einführung der Sommerzeit hat sich nicht bewährt”, so Liese abschließend.

Übrigens: In der Nacht von kommendem Samstag auf Sonntag ist es wieder soweit, stellen Sie Ihre Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr vor.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here