Am Dienstag zog die Polizei diesen Bagger aus dem Verkehr. Foto: Polizei Hagen

Hagen. (ots) Die Kontrolle eines Baggers endete am Dienstagvormittag für den 25-jährigen Fahrer äußerst unangenehm. Wie dem Polizeibericht zu entnehmen ist, stellten Polizisten des Verkehrsdienstes in der Knippschildstraße fest, dass für das Fahrzeug keine notwendige Ausnahmegenehmigung existiert. Zudem verfügte der Bagger nicht über eine Versicherung und hatte zahlreiche technische Mängel. Die Rückspiegel waren defekt, die Beleuchtung funktionierte nicht und etliche Hydraulikleitungen hingen lose an dem Bagger. Da hierdurch die Verkehrssicherheit stark gefährdet war, wurde dem Fahrer die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug untersagt. Außerdem verfügte der 25-Jährige nicht über die notwendige Fahrerlaubnis. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige zu.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here