Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen/Schwerte. Die Polizei im Kreis Unna hat nach einer Mitteilung des Westdeutschen Rundfunks eine umfangreiche Diebstahlserie von Autofelgen aufgedeckt. In einer Garage in Schwerte, die vermutlich als „Zentrale“ diente, wurden über 50 Felgen sichergestellt, dazu noch drei gestohlene Motorräder. Der Gesamtschaden wurde von Polizei und Staatsanwaltschaft auf eine Summe zwischen einer halben und einer Million Euro beziffert.

Vier Haftbefehle erlassen

Nach WDR-Angaben hat die Polizei in dem Zusammenhang neun Personen festgenommen; gegen vier der neun Verdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.

Ermittlungen in 70 Fällen

Die Ermittlungen beziehen sich auf 70 Fälle – mindestens. Die Taten geschahen unter anderem in Dortmund, Hagen, Herdecke, Witten und Iserlohn. Dabei hätten es die Täter nicht nur auf frei abgestellte Autos abgesehen. Vielmehr, so der Stand der Ermittlungen, hätten die Täter die Wagenbesitzer teilweise regelrecht ausgekundschaftet. So seien auch Garagenwagen das Ziel ihrer Diebstähle gewesen. Hauptsächlich sei es um Felgen höherwertiger Wagen wie BMW, Mercedes, Audi und Porsche gegangen. Von der Garage in Schwerte aus verkauften sie die Ware meist über das Internet.

Schon einmal Durchsuchungsaktion

Schon vor knapp zwei Wochen gab es eine größere Durchsuchungsaktion in Schwerte; Anwohner hätten damals davon berichtet, so der WDR.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here