Lüdenscheid (ots) – Vergangenen Freitag und Samstag kam es in Lüdenscheid zu verschiedenen Diebstahl und Einbruchsdelikten.

Ladendiebstahl mit „Klautasche“

Am 22.11.2014, gegen 17:20 Uhr, wurden zwei Tatverdächtige beim Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt in der Wilhelmstraße beobachtet. Die beiden Männer trugen jeweils eine große Umhängetasche bei sich. Bei einer dieser Taschen handelte es sich um eine „präparierte Klautasche“. In ihr befanden sich Parfumflacons im Wert von mehreren hundert Euro. Die beiden algerischen Staatsangehörigen wurden vorläufig festgenommen und nach Vernehmung wieder entlassen.

Raub eines IPhones

Am 21.11.2014 gegen 23:00 Uhr wurde der Geschädigte von zwei männlichen Personen nach der Uhrzeit in der Heedfelder Straße Höhe 76 gefragt. Als der Geschädigte sein Mobiltelefon herausholte, versuchte die eine männliche Person das IPhone 5 aus der Hand des Geschädigten zu entreißen. Der 18 jährige Lüdenscheider versuchte noch, es fest zu halten aber der Täter riss mehrmals dran, so dass der Geschädigte das IPhone nicht länger halten konnte. Der Beschuldigte flüchtete zusammen mit der anderen Person in Richtung Bushaltestelle Buckesfelder Straße. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Einbruch in Möbel und Teppichgeschäft

Unbekannte Täter verschafften sich durch Aufhebeln einer Schiebetür Zutritt in die Filiale eines Möbel und Teppichgeschäftes an der Kalver Straße. Sie entwendeten am 21.11.2014 in der Zeit von 19:154 Uhr – 23:00 Uhr, von dort eine Kaffeemaschine und eine Küchenmaschine. Sie verließen die Filiale durch ein rückseitiges Fenster. Innerhalb der Tatzeit versuchten sie zudem noch, ein Fahrzeug vor der Filiale aufzubrechen. Dieser Versuch misslang. Der hinterlassene Sachschaden beträgt ca. 200,– Euro.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 02351-9099-0) entgegen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here