Lüdenscheid. Am Freitag, dem 15 April ab 21:00 Uhr punktet das Dahlmann mit einer besonderen Konzert-Lesung! An diesem Abend singt Stefan Kleinkrieg, Gitarrist und Gründer der Band Extrabreit, vergessene und völlig unbekannte Lieder aus seiner musikalischen Tätigkeit neben Extrabreit und präsentiert Songs von der neuen „Kleinkrieg“ CD „Das Schwarze Schiff“. So kündigt Stefan sein musikalisches Programm an. Und wer seinen Humor kennt, der weiß, dass die Fans hier auch einen Querschnitt der Extrabreit-Hits erwarten können. Anstatt, wie üblich, im Marschallgewitter zu stehen, ist bei dieser Aufführung alles auf das Nötigste heruntergestrippt. Holzgitarre sei wachsam, sozusagen. Allerdings wird der Extrabreit-Gründer an allerlei Percussion-Instrumenten – Rasseln und ähnlichen – von keinem Geringeren als von Freund und Bandkollegen Rolf Möller, dem Satan an der Rassel, unterstützt.

Es werden auch ein oder zwei Geschichten aus Kleinkriegs „Betrachtungen eines mittleren Charakters“ vorgelesen, so dass man bei dieser Veranstaltung durchaus von einer heute so beliebten Konzert-Lesung sprechen kann. Das alles firmiert unter der schönen Überschrift: „Lieder aus dem Leben eines Zirkuspferdes, von Ach & Weh und Hüh & Hot!“
Na dann – auf geht`s! Schräng! Wir würden uns `nen Ast freuen, auch Dich da zu sehen!“

Soweit die Ankündigung der Musiker zu diesem etwas anderen Event im Dahlmann-Saal. Los geht’s um 21 Uhr , um 20 Uhr ist Einlass. Tickets gibt es im Vorverkauf für 12 € in Lüdenscheid (LN-Ticket-Shop, Dahlmann), Meinerzhagen (Meinerzhagener Zeitung), Altena (Altenaer Kreisblatt), Werdohl (Süderländer Volksfreund) und über info@gaststaette-dahlmann.de. Resttickets gibt es an der Abendkasse für 14 €.

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here