Lüdenscheid (PSL) – „Living history“, lebendig dargestellte Geschichte, bieten die Museen der Stadt am kommenden Sonntag, den 26. Januar 2014, um 18 Uhr an der Sauerfelder Straße 14-20 für technisch und historisch interessierte Besucher an. Der Vortrag findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Wider Napoleon!“ statt.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



„Ingenieurgeograf“ Dr. Martin Klöffler aus Düsseldorf wird über die revolutionären technischen Errungenschaften der Napoleonischen Epoche berichten. Die Französische Revolution und die napoleonische Zeit stürzten nicht nur Gesellschaften und Staaten um, sondern revolutionierten in vielen Bereichen auch die Wissenschaften. Neuerungen dieser Zeit werden den Gästen auf lebendige Weise und anhand von originalen historischen Objekten veranschaulicht und nahe gebracht. So wird die für Kriegszwecke überaus bedeutsame Landvermessung mit Hilfe von zeitgenössischen Instrumenten vorgeführt. Der heute geläufige Meter ist eine Errungenschaft dieser Epoche und wird in Form eines originalen, französischen Urmeters präsentiert.

Der Eintritt zu diesem lebendigen historischen Vortrag beträgt fünf Euro. Inbegriffen ist ein Imbiss, bestehend aus einem Glas französischen Wein sowie kleinen Häppchen, die im Anschluss gereicht werden.

Foto:
Im Zuge seines Vortrages führt Dr. Martin Klöffler unter anderem die Landvermessung mit Hilfe von zeitgenössischen Instrumenten vor.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here