100 Jahre Jungschararbeit beim deutschen CVJM. Und kein bisschen angestaubt. Josephine Patti und Annika Weiland, zwei Mitarbeiterinnen, die sich beim CVJM engagieren. Fotos: Kannenberg Design & Kommunikation.

Schalksmühle. 100 Jahre – ein stolzes Jubiläum. Und das feierte der CVJM Hülscheid-Heedfeld im Rahmen seines Jahresfestes gebührend. Junge und alte CVJM´ler trafen sich im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Heedfeld zu Kaffee und Kuchen sowie einem bunten Büffet.

Erfolgreiche Arbeit unter Kindern und Jugendlichen

Celine Kroner (links) arbeitet mit den Kleinen und leitet eine Spielegruppe.
Celine Kroner (links) arbeitet mit den Kleinen und leitet eine Spielegruppe. Helen gehört ebenfalls zu den Jungscharmitarbeitern.

Der CVJM Hülscheid-Heedfeld bietet seit vielen Jahren eine erfolgreiche Arbeit unter Kindern und Jugendlichen an. Mit sechs Mitarbeitern allein in der Jungschar und insgesamt 30 Mitarbeitern insgesamt, kann sich dieser 60-köpfige Ortsverband  zudem nicht über mangelnde Mitarbeit beklagen.

Viele der jungen Mitarbeiter kommen nicht nur sehr engagiert und kompetent daher, sondern man merkt ihnen an, dass sie mit dem ganzen Herzen dabei sind bei ihrem CVJM und die Arbeit, die sie dort hauptsächlich ehrenamtlich leisten sowie ihre Kids und Jugendlichen, die sie betreuen, wirklich mögen. So reicht das Angebot von Kindergruppen bis hin zur gemischten Jungschar. Wer dann noch mehr will, kann ab 16 Jahren Mitarbeiter werden und selbst aktiv dabei sein. Etwas zurückgeben, nennen sie das, von dem, was sie selbst bekommen haben. Dafür werden sie richtig geschult, jeder weiß hier ganz genau, was er tut.

Guter Zusammenhalt

Ein schönes Miteinander. Ehemalige Mitarbeiter, solche, die aktiv dabei sind und solche, die es noch werden wollen, feuierten zusammen das 100 jährige Bestehen der Jungschararbeit.
Ein schönes Miteinander. Ehemalige Mitarbeiter, solche, die aktiv dabei sind und solche, die es noch werden wollen, feierten zusammen das 100-jährige Bestehen der Jungschararbeit.

Annika Weiland, Josephine Patti, Helen Gräuner, Sebastian Patti und Celine Kroner erzählen begeistert vom Zusammenhalt innerhalb der Gemeinschaft. Sebastian definiert das Ganze noch konkreter und berichtet davon, dass ein CVJM´ler nirgends auf der Welt alleine ist. Zieht er um, geht er einfach zur nächsten Ortsgruppe und findet dort direkt Anschluss.

Der CVJM ist nach wie vor eine weltweite Vereinigung junger Menschen mit christlichem Hintergrund, die ihre Hauptarbeit unter Kindern und Jugendlichen leistet. Dazu gehören Hausaufgabenhilfe, Spielegruppen, gemeinsames Erleben in der Natur oder andere Aktivitäten wie Filmeabende, gemeinsames Kochen und Kinobesuche. Ebenso wichtig ist das Vermitteln christlicher Inhalte. Aber die Gruppen sind generell offen für jede Konfession.

Man fühlt sich verbunden

Der juneg MAnn hier, hatte eines der Spiele, nämlich das 100er Spiel gewonnen. Sein Preis: eine Tüte mit CVJM-Gummibärchen in Logo-Form. Er sah sehr zufrieden aus.
Der junge Mann hier, hatte eines der Spiele, nämlich das 100er Spiel gewonnen. Sein Preis: eine Tüte mit CVJM-Gummibärchen in Logo-Form. Er sah sehr zufrieden aus.

An diesem Nachmittag sind auch viele ältere CVJM`ler beim Fest. Denn verbunden fühlen sich alle mit ihrem Verein. Man wächst so da rein, erzählen die jungen Leute, die um den Tisch herum sitzen. Und auch hier wieder leuchtende Augen, als sie davon berichten, dass es eine Zusammenarbeit mit einem afrikanischen Staat gibt, dass die Möglichkeit besteht z.B. in die USA zu gehen, wo der CVJM viele Suppenküchen betreibt und oft direkt in den Ghettos seine Zelte aufgeschlagen hat, um dort den Armen und Bedürftigen zu helfen.

Und während sie erzählen, nimmt man es ihnen ohne wenn und aber ab, dass sie es alle ausnahmslos auf dem Herzen haben, die Welt ein wenig besser zu machen.

Die MitarbeiterInnen des CVJM´s in Heedfeld haben jedenfalls bisher alles richtig gemacht. Die Gemeinschaft wächst und hat keine Nachwuchssorgen. Natürlich suchen sie immer neue Mitarbeiter, weil sie genau wie alle anderen auch, das Problem haben, das gut geschulte Mitarbeiter z.B. zum Studieren in ein anderes Bundesland gehen müssen und so dann doch Lücken entstehen.

Derzeitige Unterrichtsformen ein Problem

Die Feier neigt sich dem Ende zu. Viele wollen aber trotzdem einfach nicht nach Hause.
Die Feier neigt sich dem Ende zu. Viele wollen aber trotzdem einfach nicht nach Hause.

Auch beim CVJM wird der derzeitige Unterricht in den Schulen, genauso wie bei anderen Vereinen kritisch gesehen. Da der Unterricht nicht nur immer öfter ganztags statt findet, sondern zudem auch noch Hausaufgaben mit sich bringt, haben viele Kinder und Jugendliche nicht mehr die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Da die meisten Mitarbeiter selbst noch zur Schule gehen, betrifft dies nicht nur diejenigen, die zu den Gruppen kommen wollen, sondern auch die, die die Gruppen leiten. So haben zwei von sechs anwesenden Mitarbeitern Kurse in der Schule komplett umlegen müssen oder z.B. einen anderen Sportkurs belegt, der eigentlich nicht für sie in Frage gekommen wäre, einfach nur deshalb, weil sie sonst nicht mehr hätten mitarbeiten können.

Ein wirkliches Problem, für das es gilt, kreative Lösungen zu finden. So richtig sicher sind sie sich noch nicht, wie dies zu lösen ist. Aber zuversichtlich, dass ihnen auch dazu etwas einfällt. 100 Jahre Jungschararbeit verpflichten und  geben Anlass zur Hoffnung, dass man auch mit diesem Wandel der Zeiten fertig wird. Wie in einem ganzen turbulenten Jahrhundert zuvor auch.

Fast wie Familie

Zwischendurch kommen immer wieder Menschen unterschiedlichsten Alters und Hintergrundes an den Tisch. Auch Jugendliche mit Down-Syndrom engagieren sich, sind mittendrin und arbeiten mit den anderen eng zusammen. Sie sind eine Einheit, die CVJM´ler. Ganz nah beisammen. Fast wie eine richtige Familie. Und so glaubt man ihnen unbesehen, dass sie gerüstet sind: Die nächsten 100 Jahre können kommen. Wer mehr wissen will über den CVJM Hülscheid-Heedfeld und seine Angebote: http://www.huelscheid-heedfeld.de/cvjm.php oder über Facebook: https://www.facebook.com/CVJM.Huelscheid.Heedfeld

 

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here