Das Buch Desert Rebels
So sieht es aus, das Buch von Steffen Schulte-Lippern und Davis Pahl. Foto: Studio Steve

Lüdenscheid. Am Samstag feierte der Lüdenscheider Fotograf Steffen Schulte-Lippern, alias „Steve“, zusammen mit seinem Mitstreiter, dem Grafiker Davis Pahl, den offiziellen Verkaufsstart seines Buchs „Desert Rebels“ in seinem Studio in der Lüdenscheider Oberstadt. Zahlreiche Freunde und Bekannte der beiden Herausgeber fanden sich zur Veröffentlichung im „Studio Steve“ ein.

„Desert Rebels“ zeigt Bilder von Sahara Tour

Auf einer Tour quer durch die Sahara im April entstand die Idee zum Bildband „Desert Rebels„. Grund für die Reise war eigentlich die fotografische Begleitung einer Wüsten-Rallye. In Gesprächen mit den Einheimischen offenbarte sich Steve allerdings schnell die innige Liebe der Wüstenbewohner zu ihren Zweirädern. Steve, selber seit Kurzem leidenschaftlicher Motorradfahrer, wollte die unterschiedlichen Charaktere und ihre Zweiräder unbedingt bildlich festhalten. Was dabei herauskam, ist ein 160 Seiten starkes Buch mit großformatigen Bildern. Sie zeigen, wie in den entlegensten Ecken der Wüste das Thema Motorradfahren gelebt wird.

Zahlreiche Gäste

Feier zur Veröffnetlichung von Desert Rebels
Gut Besuchtwar die Veröffentlichung schon kurz nach Beginn um 17 Uhr.

Zahlreiche Bekannte und Freunde folgten der Einladung der beiden Kreativen, um einen ersten Blick in das Erstlingswerk zu werfen. Auf den beiden Etagen des Fotostudios von Steve konnten sich die Besucher ausgewählte Bilder aus dem Buch noch einmal im Großformat an den Wänden ansehen. In der unteren Etage zeigten die beiden Neu-Autoren eine Fotoshow von ihrem Wüstentrip, die sie mit passender Musik untermalten. In der oberen Etage ergab sich dann Gelegenheit zu einem Gespräch mit Schulte-Lippern und Pahl. Auch erwerben konnte man eines der rund 600 gedruckten Exemplare von „Desert Rebels„. Einige Käufer nutzen die Gelegenheit und ließen sich ihr Werk signieren.

Gedruckt wurde das Werk übrigens ebenfalls in Lüdenscheid. Die Druckerei Seltmann übernahm nicht nur die drucktechnische Produktion des Buches, sondern im Verlag „Seltmann & Söhne“ auch die Herausgabe.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here