Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Der Johannimarkt ist eröffnet. Bis zum 9. Dezember ist das Hüttendorf neben der Johanniskirche täglich von 17 bis 21 Uhr beliebter Treffpunkt für Leute aus Eiringhausen, ganz Plettenberg und den Nachbarstädten. Der stellvertretende Bürgermeister Adrian Viteritti nahm die offizielle Eröffnung vor, wünschte den Organisatoren und Besuchern viel Erfolg und Freude.

„Als wir damals die Idee aus Düsseldorf mitbrachten und den ersten Johannimarkt veranstalteten, hätten wir nicht gedacht, dass wir auch 34 Jahre später noch hier stehen“, ist Thomas Lipps, Vorsitzender der Eiringhauser Werbegemeinschaft (EWG) selbst ein bisschen erstaunt über die Erfolgsgeschichte „Johannimarkt“, die inzwischen im Plettenberger Hüttenzauber unterm Stephansdachstuhl (in diesem Jahr vom 14. bis zum 17. Dezember) einen Nachahmer gefunden hat.

Besonders für die Kinder haben die Organisatoren in diesem Jahr täglich außer am 8. und 9. Dezember Programmpunkte aufgenommen (s. Programm). Für musikalische Unterhaltung sorgt an allen Tagen DJ Martin von Ohle. Am Montag, 4. Dezember, findet ab 18 Uhr ein Konzert mit dem Frauenchor und dem MGV Eiringhausen in der Johanniskirche statt.

Bilder vom Eröffnungstag

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here