Was gehört zur Demokratie und was ist wichtig? Die Schülerinnen stellten das Fundament der Demokratie aus blauen Würfeln zusammen. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Freiheit, Respekt, Menschenwürde, Engagement, Gleichberechtigung, Verfassung und mehr – schnell bauen Schülerinnen und Schüler aus der 9B des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aus blauen Würfeln das Fundament für die Demokratie zusammen. Die Würfel mit den Begriffen Populismus und Elite werden aussortiert. Sie haben aus Sicht der Schüler wenig oder nichts mit Demokratie zu tun.

Dieses interaktive Spiel gehört mit dazu, wenn Wilfried Klein und sein Team mit ihrem Multimedia-Aktionsbus durch das Land ziehen. „Du bist Demokratie – mach den ersten Schritt“, so lautet der Appell der „Demokratie leben“-Tour, die die Landesanstalt für politische Bildung initiiert hat.

Demokratie leben heißt für mich . . . Viele entschieden sich für die Antwort: „Politische Entscheidungen offen zu diskutieren.“ Foto: Wolfgang Teipel

Kooperation mit den Ge-Denk-Zellen

Zusammen mit lokalen Partnern sucht das Team das Gespräch bei Stadtteilfesten, Sport- und Kulturveranstaltungen und eben auch in Schulen. Der Stopp des Aktionsmobil am Geschwister-Scholl-Gymnasium wurde zusammen mit Rolf Breucker und Matthias Wagner vom Lüdenscheider Ge-Denk-Zellen-Verein gestaltet.

Vier Klassen befassten sich von 10 bis 14 Uhr mit Fragen rund um Demokratie und wie diese Staatsform dazu beiträgt, Vielfalt zu leben, Grenzen zu überwinden und das sie dazu beiträgt, respektvoll zu handeln und Konflikte friedlich auszutragen.

Suche nach Mitwirkungsmöglichkeiten

Wilfried Klein kam mit den Jugendlichen ins Gespräch. Foto: Wolfgang Teipel

Missstände benennen und Möglichkeiten suchen, sie aus dem Weg zu räumen – auch das gehört zum Wesen der Demokratie. Wilfried Klein sprach mit den Jugendlichen darüber, wie sie selbst daran mitwirken können.

Was geschehen kann, wenn man nur zuschaut, verdeutlichte Matthias Wagner von den Ge-Denk-Zellen. Er erinnerte daran, dass die Hitler-Jugend schon 1930 die Hakenkreuz-Fahne auf dem benachbarten Zeppelin-Gymnasium gehisst hatte. Drei Jahre später wurde das Reichsermächtigungsgesetz verabschiedet. Das war der Einstieg in die Nazi-Diktatur.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here