Mit diesen Gerätschaften macht die Polizei Temposünder dingfest. Foto: Polizei

Plettenberg/Märkischer Kreis. Zu schnelles Fahren ist Killer Nummer 1, sagt die Polizei. Dennoch lassen sich Autofahrer immer wieder zum Rasen verleiten. Ein Beispiel: Bei der jüngsten Geschwindigkeitskontrolle der Polizei in Plettenberger Ortsteil Ohle (Lennestraße) bretterte ein Autofahrer mit 104 km/h durch die innerörtliche Tempo-50-Zone. Der Denkzettel fällt deftig aus. Der Raser muss mit einer Geldbuße von 280 Euro, zwei Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei und zwei Monaten Fahrverbot rechnen.

Zwei weitere Autofahrer waren ebenfalls deutlich zu schnell. Sie müssen eine Geldbuße zahlen. Zwölf Fahrzeugführer kommen mit einem Verwarnungsgeld davon. Übrigens: Das alles passierte in den 90 Minuten zwischen 6.45 und 8.15 Uhr.

Der aktuelle Blitzer-Report

Hier der aktuelle Blitzer-Report mit den Vorplanungen von Polizei und Märkischer Kreis:

Montag, 8. August: Herscheid

Dienstag, 9. August: Lüdenscheid (Stadtmitte)

Mittwoch, 10. August: Lüdenscheid (Zentrum) und Kierspe

Donnerstag, 11. August: Kierspe und Meinerzhagen

Freitag, 12. August: Lüdenscheid (Zentrum) und Halver

Samstag, 13. August: keine Vorplanungen

Sonntag, 14. August: Plettenberg

Darüber hinaus müssen Autofahrer im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristig angesetzten Kontrollen rechnen.

Der Märkische Kreis richtet vom 8. bis 12. August mobile Messstelle an der Landstraße 530 bis an der B 237 im Raum Kierspe ein.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here