David Schnell (vorne links) ist neuer Schützenkönig des Schützenvereins Blau-Weiß Sundhelle. Die Regenten der Nachbarvereine gratulierten: (v. l.) Stadtkönig Holger Schelper, Benjamin Groll (SV Grünetal), Matthias Rameil (SV Landemert), Dirk Schulze (SV Oestertal), Karsten Schneider (SV Eiringhausen) und Ulf Bertermann (PSG). Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. David Schnell ist der neue Schützenkönig des Schützenvereins Blau-Weiß Sundhelle. Zu seiner Schützenkönigin erkor er sich Katrin Wagner.

Der neue Amtsträger machte seinem Namen alle Ehre. Schon um kurz nach 15 Uhr machte David Schnell mit dem 234. Schuss dem Holzvogel den Garaus. Zuvor hatten sich Ulrich Schulte (30. Schuss, Nase), Andreas Franz (56., Apfel), Stephan Wennrich (91., Zepter), Stefan Igel (101., Krone), Holger Schelper (159., rechter Flügel) und Kai Schnell (213., linker Flügel) in die Liste der Insignienschütze eingetragen.

Nach der großen Schießpause trat neben David Schnell zunächst auch noch Frank Freier zum Endkampf an. Der war bereits zweimal Schützenkönig und machte nach wenigen Schüssen den Weg frei für David Schnell. Der 28-Jährige ist aktiver Sportschütze, Jugendwart beim SV Blau-Weiß und außerdem Mitglied der Schießkommission bei der Plettenberger Schützengesellschaft. Dem entsprechend gehören seinem Hofstaat auch einige PSG-Mitglieder an.

Zum Hofstaat von David Schnell und Katrin Wagner gehören: Kai Schnell mit Mona Weiland, Nils Bauckhage mit Katharina Schmidt, Jens mit Antje Schnell, Eric Marl mit Vanessa Hof, Patrick Hof mit Janine Hof, Stefan Hochstein mit Maike Hochstein-Schnell, Andreas Uerlings mit Karin Kraft.

Das Schützenfest auf der Sundhelle hatte am Freitag mit dem Königsabschied von Uwe Meister und Heike Franz begonnen. Drei Tage lang feierten die Sundheller Schützen und ihre Gäste ein stimmungsvolles und fröhliches Fest. Den Schlusspunkt setzte das Biergericht am Sonntagvormittag mit einem unterhaltsamen Programm. Präsidentin Melanie Barkam und ihre Staatsanwälte Ulrich Schulte und Jörg Roch verurteilten kleine und größere Sünden der Schützen auf der Bühne.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here