David Schnell und Katrin Wagner sind die neue Majestäten auf der Sundhelle.

Plettenberg. Am letzten Juliwochenende feierte der Schützenverein Blau-Weiß Sundhelle sein Schützenfest. Im Mittelpunkt stand das neue Königspaar David Schnell und Kathrin Wagner. Ein Rückblick.

Bevor die Blau-Weißen von der Sundhelle ihr neues Königspaar inthronisierten, nahm der Vor­sitzende Peter-Dirk Heese den großen Rahmen zum Anlass, verdiente Mitglieder und Jubila­re zu ehren.

Wolfgang Runte, Regina Franz, Edith Theis und Thomas Franz wurden für ihre langjährige Vereinstreue und ihr Königsjubiläum ausgezeichnet.

Thomas Franz gehört einer Sundheller Schützenfamilie an. Vater Albert (Berti) und Mutter Regina regierten die Sundheller vor 50 Jahren. Auch wenn Tho­mas noch keine König auf der Sundhelle war und es ihn „in die weite Welt hinauszog“, ist er der Sundhelle immer treu ge­blieben. Dies seit nunmehr 40 Jahren.

Als Thomas Franz Mitglied beim SV Blau-Weiß Sundhelle wurde, regierten Günter Hod­dow und Edith Theis. Auch wenn sie dem Verein immer sehr eng verbunden waren, war das Königsjahr der Höhepunkt für Hoddow und Theis im Ver­ein. Noch heute erinnern sich die Sundheller an das Königs­jahr, denn Hoddow und Theis spendierten den Sportschützen in ihrem Königsjahr eine neue Feinwerkbau-Luftpistole. Eine bis heute einmalige Geste.

„Königin“ könnte das Hobby von Regina Franz sein. 1967 re­gierte Regina Franz zum ersten Mal mit Ehemann Berti die Sundheller Schützen. Es muss schön gewesen sein, denn 1971 wiederholten sie ihre Regenten­schaft. 1985 bestieg Franz mit dem besten Freund Lothar Ru­dolf den blau-weißen Thron und 2010 zum vierten Mal mit Hans-Peter Deitrich.

Zwei weitere Königstitel schoss Regina Franz selbst. 1991 und 1998 beim Sundheller Frauen Schießclub. „Mit sechs Titeln bis zu unschlagbar“, blickte Heese auf 50 Jahre zurück.

Wolfgang Runte blickt auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurück. Als Sohn des Gründungsmit­glied August Runte waren die Sundheller Schützen ein fester Bestandteil im Leben der Fami­lie Runte. Wolfgang Runte be­wirkte die Gründung des Offi­zierscorps und die Sportschüt­zenabteilung wurde von Runte mit ins Leben gerufen. Wolf­gang Runte war König und Kai­ser und lange Jahre Vorsitzen­der auf der Sundhelle. Die Kup­fertheke im Schützenheim ist eines von vielen Andenken, die Runte in seiner Ära hinterlassen hat.

In diesem Jahr feiern die Schüt­zen ihre Jubelkönigspaare: 60 Jahre: Otto und Luisa Krosta. 50 Jahre: Berti und Regina Franz. 40 Jahre: Günter Hod­dow und Edith Theis. 30 Jahre: Martin Schulte und Claudia Woll. 25 Jahre: Uwe Blaske und Heidi Rodrigues.

Kinderkönigs-Jubelpaare: 40 Jahre: Frank Beier und Cornelia Schulz. 30 Jahre: Alexander Be­cker und Daniela Hirche. 25 Jahre: Sascha Müller und Mela­nie Schulz.

Königspaar Meister und Franz hält Verein auf Trab

Bilder zum Abschied und ein neues Regentenpaar auf der Sundhelle

Langeweile war im Königsjahr von Uwe Meister und Heike Franz ein Fremdwort. Erstmals in der Vereinsgeschichte holte Meister den Probevogel und 14 Tage später die Königswürde und verlebte mit seiner Königin Heike Franz und seinem Hof­staat ein aktives und ereignis­reiches Jahr. „Ihr habt den Thron und den Verein auf Trab gehalten“, verabschiedete Peter-Dirk Heese seinen Stellvertreter als Majestät der Sundheller Schützen. Viele Besuch und Aktivitäten, wie ein Besuch beim SGV Elsetal, die Weih­nachtsbaumaktion in der „Halle für alle“, der Weihnachtsmarkt auf der Sundhelle, die Silvester­party, der Jugendtag auf der Sundhelle und die Renovierung des Spielplatzes auf dem Schießstand waren nur einige Punkte im Königsjahr. Viele Besuche bei den Gastvereinen und eine Thronfahrt zur Biath­lonanlage in Oberhof waren weitere Höhepunkte im Regen­tenjahr von Meister und Franz.

Aber nun ist nach einem Jahr Schluss. „Der König ist tot, es lebe der König“, heißt es auch beim SV Blau-Weiß Sundhelle.

Mit David Schnell bestieg ein „junger Re­cke“, begeisterter Sportschütze und Jugendwart auf der Sund­helle, mit seiner Le­bensgefährtin Katrin Wagner den Thron.

Seinen Hofstaat bestückte das jun­ge Paar unter dem Motto: die Gemeinschaft unter den Verei­nen praktizieren. Denn sein Thron besteht aus Paaren aus ver­schiedenen Plettenberger Verei­nen. Diese sind: Adjutant: Kai Schnell und Mona Weiland, stellvertretender Adjutant: Nils Bauckhage und Katharina Schmidt sowie die Hofstaat­paare Stefan Hochstein und Maike Hochstein-Schnell, Patrick Hof und Janine Hof, Jens Schnell und Antje Schnell und Andreas Uerling und Karina Kraft.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here