Am Sonntag, den 04.05.2014 gastiert das Signum Quartett um 18:00 Uhr im Kulturhaus Lüdenscheid. Als Gast ist Adrian Brendel als 2. Cellist mit dabei. Auf dem Programm stehen von Joseph Haydn das Streichquartett d-Moll op. 76 Nr.2 Hob.III:76 mit der Bezeichnung „Quintenquartett, von Jörg Wittmann das 3. Streichquartett und von Franz Schubert das Streichquintett C-Dur D 956.

Das Signum Quartett – Kerstin Dill und Annette Walther (Violinen), Xandi van Dijk (Viola), Thomas Schmitz (Violoncello) – hat durch seine mitreißend lebendigen Interpretationen ein Zeichen [lat. signum] in der internationalen Quartettszene gesetzt und sich als eines der interessantesten jungen Ensembles etabliert. 1994 gegründet, spielt das Ensemble seit 2007 in der heutigen Besetzung. Aktuell wird es im Rahmen des stART-Programms von Bayer Kultur und der Reihe NewGeneration Artists der BBC Radio 3 gefördert.

Intensive Studien mit dem Alban Berg Quartett, dem Artemis Quartett und dem Melos Quartett sowie die Zusammenarbeit mit György Kurtág, Walter Levin, Alfred Brendel, Leon Fleisher und Jörg Widmann prägen die künstlerische Entwicklung des erfolgreichen Ensembles, das zahlreiche Preise gewonnen hat und in den Konzertsälen von Madrid, Basel, Paris, Berlin, Hamburg und Amsterdam ebenso gern gesehen ist wie beim Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Rheingau-Musik-Festival und dem Festival Aix-en-Provence.

Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit dem WDR in der Reihe Kammerkonzerte NRW durchgeführt und wird am 08.07.2014 im WDR 3 übertragen.

Für das Konzert gibt es noch Karten zu preisen von 15,- und 16,- € zzgl. Vorverkaufsgebühr an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here