Julia Schnetzer (rechts) war beim Science Slam 2016 dabei. Hier ist sie mit organisator Marian Heuser und den Slammern, Christian Krumm, Mario Rembold, Verena Romoth und Wadim Wormsbecher zu sehen. Foto: Iris Kannenberg

Lüdenscheid. Am 13. Oktober geht es in der Phänomenta Lüdenscheid um ein paar der kleinsten Lebewesen auf unserem Planeten, die unterhalb der Wasseroberfläche zu Hause sind. Die promovierte Meeresbiologin Julia Schnetzer begeistert sich für das ganz kleine, faszinierende Leben im Wasser und diese Begeisterung schwappt über.

Ab 15.30 berichtet sie in zwei kurzen, äußerst unterhaltsamen Slams aus ihrer Arbeit. Die Besucherinnen und Besucher haben anschließend die Möglichkeit, mit Julia Schnetzer ins Gespräch zu kommen und Fragen über ihr Forschungsgebiet zu stellen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich natürlich auch an alle Schülerinnen und Schüler. Wer abends noch mehr Spannendes aus Wissenschaft und Forschung erfahren möchte, ist im Kulturhaus Lüdenscheid beim »SCIENCE SLAM NR. 6«
an der richtigen Adresse. http://www.kulturhaus-luedenscheid.de/download/Okt_Innen_web.pdf
Die Vorstellung in der PHÄNOMENTA wird ermöglicht durch die Kooperation mit dem Kulturhaus Lüdenscheid und dem „Slam-Organisator“ Marian Heuser.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here