Die Dorfgemeinschaft Hülschotten freut sich auf die ersten Meilertage nach 22 Jahren. Foto: Komplett-Magazin/Martin Droste

Finnentrop. Die Hülschotter Meilertage beginnen. Vom heutigen Freitag, 1. September, bis zum 10. September steht das ganze Dorf Kopf.

Mit mehr als 20 Programmpunkten lockt Hülschotten die Besucher, um den tradtionellen Kohlenmeiler zu bewundern. Ab 17 Uhr wird dieser nach einem ökumenischem Gottesdienst feierlich entzündet und brennt dann zehn Tage vor sich hin, bis er am 10. September, aufgebrochen wird. An diesem Tag wird auch das alljährliche Kartoffelfest gefeiert, besser bekannt unter dem Namen „Hülschotten Rustikal“. Bei selbst gemachten Reibekuchen, einer leckeren Kartoffelsuppe oder Bratkartoffeln geht es bei Blasmusik von der Freiwilligen Feuerwehr Attendorn zünftig zu.

Sobald der Meiler aufgebrochen worden ist, wird die rund zwei Tonnen Holzkohle an den Mann gebracht. In 15-kg-Portionen kann man sie zum kleinen Preis erhalten, allerdings ist die Kohle dann noch nicht sofort zur Mitnahme bereit.

Zu den absoluten Highlights zählt die 90er-Jahre TrashPop Party (02.09./ 19.00 Uhr) mit dem dorfeigenen DJ Shelly, der bayerische Gaudi (08.09./ 20.00 Uhr) mit dem Musikzug Brachthausen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhundem und der Wahl zur Köhlerliesl, der Wettbewerb Timbersports by Stihl (09.09./ 13.00 Uhr) und der PartyEvening by Offiziercorps (09.09./ 20.00 Uhr) mit der Rock- & Coverband „In Between“. Und hierfür gibt es noch Karten, auch im Kartenvorverkauf.

Die Tickets gibts in der Volksbank in Plettenberg, in der Raiffeisentankstelle in Heggen und im CreativStudio Attendorn für je 6€ zu erwerben. Wer gleich alle vier Karten auf einmal kauft erhält einen Rabatt und zahlt nur 20€. Wenn dann noch Karten übrig sind, werden diese für 7€ jeweils an den Abendkassen verkauft.

Was ebenfalls zu den Highlights zählt sind die Hülschotter Highlandgames mit Baumstammweiwurf und Wurzelstoßen. Hier werden Gruppen in Spielen gegeneinander antreten, die beste erhält dann eine kleine Prämie bei der Siegerehrung. Altertümlich wird es auf dem großen Germanenessen. Wer sehen will was rund 60 waschechte Germanen im Schafspelz mit zwei Spanferkeln, Bier und Wein aus Kuhhörnern und Krautsalat anstellen, der sollte sich am 8.9. um 18 Uhr einen guten Platz sichern.

Ebenso nennenswert ist das kostenlose Livekonzert der Coverband Bronkobeat aus Plettenberg am 7.9. ab 19.30 Uhr. Dann sorgen die fünf Musiker für die perfekte Stimmung und heizen für das bevorstehende Wochenende so richtig ein.

Während der Meilertage wird täglich ab 17 Uhr ein kostenpflichtiger Shuttleservice angeboten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here