Bürgermeister Dieter Dzewas überreichte Christian Vöcks (Mitte) die Bestellungsurkunde. Klaus Breul (rechts) hatte das Amt gast 27 Jahre inne. Foto: PSL

Lüdenscheid. (PSL) Seit knapp 27 Jahren ist Klaus Breul, Leiter des Fachdienstes Geoinformation und Grundstückswertermittlung, bei der Stadt Lüdenscheid tätig. Und fast genauso lange führt er den Vorsitz des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Lüdenscheid. Zum 1. Mai gibt er den Vorsitz an Christian Vöcks, Fachdienstleiter Stadtplanung und Verkehr, ab. Denn dann beginnt für Breul der passive Teil seiner Altersteilzeit. Aus diesem Grund überreichte Bürgermeister Dieter Dzewas jetzt die Bestellurkunde der Bezirksregierung Arnsberg an Christian Vöcks.

Zentrale Bedeutung für den Markt

„Der Gutachterausschuss hat eine zentrale Bedeutung für den Markt. Hier lassen sich Preise und Nachfrage auf dem Grundstücksmarkt ermitteln“, so Dzewas. Gerade in den 1990er-Jahren habe es viele Veränderungen auf dem Grundstücksmarkt gegeben, berichtet Breul – sei es durch Sonderprogramme für Zuwanderer oder durch die Konversion von ehemaligen Kasernengeländen. Während es in den vergangenen Jahren kaum Veränderungen gegeben habe, seien im letzten Jahr sowohl die Nachfrage als auch die Grundstückspreise gestiegen.

Unabhängige Experten

Der Gutachterausschuss wird von Landesseite her eingesetzt. Neben einem städtischen Mitarbeiter als Vorsitzenden, sitzen unabhängige Experten wie zum Beispiel Architekten oder Makler in dem Gremium.

Für die Zukunft sieht Christian Vöcks den Ausschuss sowie den jährlich von ihm erstellten Grundstücksmarktbericht als wichtige Instrumente bei der Umsetzung des neuen Handlungskonzeptes Wohnen, die den Markt transparenter machen. „Das wollen wir künftig im Rahmen einer aktiven Stadtentwicklung nutzen.“

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here