Charlotte Spelsberg von der LG Halver-Schalksmühle unterbot in Gladbeck gleich zweimal die A-Normen für die Westfälischen Jugendmeisterschaften.
Halver/Schalksmühle. Beim Artur-Schirrmacher-Sportfest in Gladbeck konnte Charlotte Spelsberg von der LG Halver-Schalksmühle am Sonntag gleich zweimal die A-Normen für die Westfälischen Jugendmeisterschaften unterbieten. Über 100 Meter der Weiblichen Jugend U18 lief sie als Sechste bei 0,8 Metern Gegenwind 13,19 Sekunden, über 200 Meter bei Windstille als Dritte 27,01 Sekunden.

Zweifelhafte Zeiten in Lüdenscheid

Damit lieferte sie zwei Wochen vor den Westfälischen ihre jeweils zweitbesten Ergebnisse ab – jeweils nach den inzwischen zweifelhaften Zeiten von den Kreismeisterschaften in Lüdenscheid. Am Nattenberg war sie mit 12,90 bzw. 26,22 Sekunden gestoppt worden. Hier hatte sie wie viele andere Athleten äußerst ungewöhnliche Steigerungen ihrer Bestleistungen erzielt. Im Weitsprung blieb die Schalksmühlerin allerdings unter ihren Möglichkeiten und wurde mit 4,41 Metern Sechste.
Ebenfalls in Gladbeck am Start war LG-Sportwart Dirk Maximowitz. Zunächst verbesserte er seine Jahresbestzeit über 100 Meter trotz 0,2 Metern Gegenwind um vier Hundertstel auf 13,57 Sekunden. Zwei Wochen vor den Deutschen Seniorenmeisterschaften blieb er über 100 Meter Hürden hingegen mit 16,29 Sekunden vier Hundertstel über seiner Jahresbestzeit. Allerdings bremste hier auch ein Gegenwind von 1,5 Metern die Läufer.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here