Lüdenscheid. Am Freitag den 26. Dezember 2014 um 16:00 spielt das Adonis Salonorchester zum traditionellen Cafehauskonzert am 2. Weihnachtsfeiertag das neue Programm Musik das Grauens im Bühnensaal des Kulturhauses.

Das Adonis Salonorchester, Wanja Weippert (Gesang), Hans Wanning (Klavier),
Thomas Wurth (Trompete und Gesang). Stefan Weippert (Bass und Moderation) sowie Klaus Sonnabend, (Schlagzeug, Gitarre und Gesang) hat mit dem Titel „Musik des Grauens“ ein neues Programm rund um das Thema Musik aus Grusel- und Horrorfilmen in all seinen unterschiedlichen Facetten zusammengestellt. Von „Dracula“ über „Der weiße Hai“ wird wieder ein breites musikalisches Spektrum abgedeckt. Das Grauen und Gruseln im Film wird meist erst durch die Geräusche und die Musik so richtig gut. Daher ist das Genre für Komponisten ein ergiebiges Thema, bei dem man alle Register des Könnens ziehen kann und muss. Selbstverständlich wird es wieder ein unterhaltsamer schön schauriger Nachmittag, an dem neben tollen Titeln auch wieder Anekdoten und wissenswertes zu den Filmen auf dem Programm stehen.

Für die Musiker des Adonis Salonorchesters wird das ein Festtag, denn sie kommen musikalisch betrachtet aus verschiedenen Richtungen: Wanja und Stefan Weippert haben ein klassisches Musikstudium absolviert, Hans Wanning, Klaus Sonnabend und Thomas Wurth haben Musik mit Schwerpunkt Rock-Pop bzw. Jazz studiert. Daher resultiert die stilistische Sicherheit in vielen unterschiedlichen Bereichen der Musik.

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 15,- € zzgl. 10% VVk. Geb. an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here