Plettenberg/Sundern/Neuenrade. „BVB und Rock ’n’ Roll“ heißt das Buch von Stefan Langenbach. Der Plettenberger erzählt „09 Geschichten eines Lebens zwischen Westfalenstadion und Rockpalast“. Langenbachs im März erschienenes Erstlingswerk zieht inzwischen weite Kreise. Nach Lesungen im Rahmen der Leipziger Buchmesse und in der Buchhandlung Plettendorff feierte Stefan Langenbach am Freitag in der Alten Molkerei in Allendorf Premiere mit der Lesung plus Band. Es war ein unterhaltsamer Abend – nicht nur für BVB-Fans.

Als der siebenjährige Tom 1975 zum ersten Mal ein Spiel des BVB im Westfalenstadion erlebt, ist er so fasziniert, dass die Borussia zu seiner ersten großen Liebe wird. Wenige Jahre später knallen Deep Purple und Queen in das Leben des Schülers und fortan lässt ihn auch die Rockmusik nicht mehr los. BVB und Rock’n’Roll – zwei Leidenschaften, die das Leben des Protagonisten prägen. Stefan Langenbach erzählt in seinem Buch neun Geschichten und anhand von neun realen Spielen Borussia Dortmunds das Aufwachsen und Erwachsenwerden Toms. Neun Kapitel, die ein Fan- und Musikerlebenvon 1975 bis 2005 mit Höhen und Tiefen beschreiben und sich zu einem bizarren Finale verdichten.

20160401_202226Ausgewählte Passagen aus diesen Geschichten las Stefan Langenbach in der Alten Molkerei. „Toll, dass ihr alle hier seid“, freute er sich ehrlich über die zahlreichen Zuhörer in Allendorf. Die fühlten sich sehr gut unterhalten, denn Stefan Langenbach erwies sich als super Vorleser.

Neun Spiele der Borussia aus Dortmund bilden den roten Faden seines Buches. Für Gefühle des Erinnerns, Wiedererkennens und Schmunzelns sorgen aber vor allem die dazu gehörenden Erlebnisse seines Helden Tom. Stefan Langenbach erzählt, wie Tom sich nach der 0:12-Niederlage gegen die Borussia vom Niederrhein im April 1978 in die Schule quält und bringt dabei eigene Erinnerungen an diese Zeit (Langenbach ist Jahrgang 1967) mit ein. Der von Kumpels reservierte Platz auf dem Vierer vor der letzten Reihe im Schulbus, die Frage „Wer kann mir Mathe geben?“ und das Kicken mit Tennisball in der Schulpause – Erinnerungen, die die meisten der Zuhörer teilen.

20160401_202457Klasse auch die Kombination der Lesung mit Musik. Die Band „Wonder Boys“ wurde eigens für diese Lesungen ins Leben gerufen. Stefan Langenbach springt übergangslos vom Lesepult zum Gesangsmikro. Die Wonder Boys mit Volker Sulitze (Schlagzeug), Jens Maslo (Gitarre) und Carsten Langenbach (Bass) spielen Songs von David Bowie, Deep Purple, Grobschnitt, Interzone – jeweils passend zur Episode aus „BVB und Rock ’n’ Roll“.

Die Lesung mit Band bot am Freitag zwei Fußballhalbzeiten lang beste Unterhaltung – eine gelungene Premiere. Wer’s erleben möchte, hat am nächsten Samstag, 9. April, die Gelegenheit. Dann gibt’s „BVB und Rock ’n’ Roll“ im Kulturschuppen in Neuenrade. Ende dieses Jahres werden Stefan Langenbach und die Wonder Boys im Borusseum in Dortmund gastieren. „Das ist eine totale Ehre“, freut sich der Musiker und Autor auf dieses Highlight. Vorab gibt es eine Kostprobe des Buches gelesen von Stefan Langenbach schon im Borusseum-Podcast. Der Arete-Verlag hat zudem die Produktion eines Hörbuchs ins Auge gefasst.

Links

Den 27. Borusseum-Podcast mit Stefan Langenbach hören Sie hier.

Ein Video von Stefan Langenbachs Lesung im Rahmen von Leipzig im „Horns Erben“ sehen Sie hier.

Termine

  • Samstag, 9. April 2016, 20 – 22 Uhr
    Stefan Langenbach liest im Kulturschuppen, Bahnhofstraße 57 in Neuenrade, aus seinem Roman „BVB und Rock ’n‘ Roll“. Dazu spielt seine Band Wonder Boys Klassiker der Rockmusik.
  • Freitag, 2. September 2016
    Stefan Langenbach liest im ConcordiArt am Borsigplatz in Dortmund aus seinem Roman „BVB und Rock ’n‘ Roll“. Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.
  • Samstag, 12. November 2016, 20 – 22.30 Uhr
    Stefan Langenbach liest im LitteraNova, Wallstraße 12a in Hildesheim, aus seinem Roman „BVB und Rock ’n‘ Roll“. Dazu spielt seine Band Wonder Boys Klassiker der Rockmusik.

20160401_205558

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here