Wegen der Baustellen Heedfelder Straße ändert die MVG ab 21. August ihre Fahrpläne.

Märkischer Kreis. Die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) erhöht zum 1. August ihre Fahrpreise. Einzeltickets in der Preisstufe 2 verteuern sich von 2,60 auf 2,90 Euro. Die Preise für ein Vierer-Ticket in dieser Preisstufe klettern um 13 Prozent. Im Gegenzug werden die sogenannten Tagestickets spürbar günstiger. Sie gibt es künftig außerdem auch in der Preisstufe 1.

Ab 1. August gilt in allen Preisstufen:

  • Das 9 Uhr TagesTicket 1 Person
    ist günstiger als zwei Fahrten mit Einzel- oder 4erTicket
    und es gilt weiterhin für 1 Erwachsenen und bis zu 3 Kindern
  • Das 9 Uhr TagesTicket 5 Personen
    ist günstiger als ein 4erTicket
    und rechnet sich somit schon, wenn nur 2 Erwachsene fahren
  • Das TagesTicket 5 Personen
    rechnet sich schon, wenn 3 Erwachsene fahren.
MVG wirbt: Günstiger als Autofahren

Das sei günstiger als Autofahren, wirbt die MVG auf ihre Homepage (www.mvg-online.de) für das Tagesticket. Für 8,50 Euro könnten Fahrgäste ab 1. August ab 9 Uhr durch den gesamten MK fahren an Wochenenden und an Feiertagen sogar ganztägig.
Da zählen, so die MVG, z.B. auch die Strecken von Lüdenscheid nach Meinerzhagen und von Menden nach Neuenrade mit 40 Kilometer hinzu. Bei Steuern und Arbeitgebern würden die Autokosten derzeit mit 0,30€/km abgerechnet. Das ergebe bei 40 Kilometer dann schon 12 Euro, die nahezu überall fälligen Parkgebühren seien dabei noch nicht eingerechnet.

Ausführliche Informationen

Unter der folgenden Internet-Adresse erhalten Interessenten ausführliche Informationen über das Tagesticket: http://www.mvg-online.de/fileadmin/user_upload/Extranet/Dokumente/Anweisungen/Tarif/TaTi_2014/TaTi_Flyer_Ruhr-Lippe.pdf

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here